Hier schaut sich der neue Linzer Zoo-Nachwuchs um

Im Gehege der Erdmännchen ist im Linzer Zoo derzeit gehörig etwas los. Sechs flauschige Jungtiere trauen sich nun erstmals aus ihren unterirdischen Gräben.
Eins, zwei, drei, vier, fünf und sechs – gleich ein halbes Dutzend neuer Zoo-Bewohner blickt neugierig aus der Höhle im Erdmännchen-Gehege.

Der süße Nachwuchs steht fast in einer Reihe und erkundet sein neues Zuhause, wie Aufnahmen des Linzer Tierparks zeigen. Erst seit wenigen Tagen trauen sich die ca. zehn Zentimeter großen und flauschigen Jungtiere aus ihren unterirdischen Gräben hervor.

Meistens einen "Aufpasser" dabei



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Noch ist stets ein "Aufpasser" an der Seite der kleinen Racker. Die meiste Zeit übernimmt Männchen "Timon" diese Aufgabe.



Alle sechs Babys unter seinem Körper zu verstecken gelingt ihm jedoch nicht. Da helfen dann auch schon einmal die älteren Geschwister der Jungtiere mit.

Besucher können die neuen Zoo-Bewohner übrigens täglich von 9-18 Uhr bewundern.



(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichTiereBaby

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren