Hier starten Mörder und Räuber in ein neues Leben

Es ist die andere Seite des berüchtigen "Felsen", die Häfen-Außenstellen Oberfucha und Mautern, wo die schweren Jungs auf die Freiheit vorbereitet werden.

Killer, Bankräuber, Dealer - Häftlinge, die einen Großteil der Strafe bereits verbüßt haben und nur noch einen Schritt von der Freiheit entfernt sind, werden in den Außenstellen Oberfucha und Mautern (Bezirk Krems) für die Herausforderungen des zivilisierten Alltags fit gemacht. Der Leiter des Haupthauses Stein, Christian Timm macht mit seinem Stellvertreter Johann Deißenberger, Pädagogin Annamaira Florreither und "Heute" einen Rundgang durch beide Außenstellen.

Oberfucha

In der malerischen Landschaft des Örtchens Oberfucha ist die gleichnamige Außenstelle von Stein. Maximal 32 Insassen, derzeit 22, sind in der ehemaligen Ziegelei. "Wer hier her darf, wurde streng gecheckt und ein externer Gutachter muss zustimmen. Das heißt: Die Leute müssen passen", erklärt Timm. In Oberfucha werden die Verbrecher fit für draußen gemacht. Auch Insassen, die den "Frack" haben (lebenslang), denn selbst sie können theoretisch nach 15 Jahren bedingt entlassen werden.

Ab 7.30 Uhr wird in die Hände gespuckt

Dazu zählen fixe Arbeitszeiten (Mo. bis Do. 7.30 bis 16.30, Fr. 7.30 bis 11.30), Arbeitssuche, Wohnungssuche, Schuldenregelung und Kurse. Annamaria Florreither und ihr Team bieten Aus- und Weiterbildungskurse an, Computer- und Internetkurse. Gearbeitet wird in der Anstalt in der Abfallwirtschaft, Reviereinrichtungen (Hochstände, Drückjagdbock, etc. - viele Jäger sind zufriedene Stammkunden), Obstanbau und Imkerei. Es gibt auch neuere Kurse wie Gastro-Fachmann (Koch und Kellner in einem) oder Schuh-Instandsetzer (modulare Ausbildung, kann weitergehen bis zum Orthopädie-Schuhmacher). Abteilungskommandant Martin Gföhler: "Oberfucha gibt es seit 1961, also fast zehn Jahre vor dem Strafvollzugsgesetz (StVG)."

Ein zu acht Jahren verurteilter Räuber (52) ist seit einem Jahr in Oberfucha, könnte im April 2018 bedingt entlassen werden, sagt unter vier Augen zu "Heute": "Es ist ein Geschenk hier, es gibt kein einziges A... unter den Beamten. Ich habe leider einmal eine Dummheit gemacht, kann aber meine drei Söhne regelmäßig sehen."

Justizanstalt Stein

Haupthaus Stein: bis zu 800 Häftlinge (aktuell nur über 700 wegen Umbau)

Außenstelle Oberfucha: bis zu 32 Häftlinge, seit 1961

Außenstelle Mautern: bis zu 17 Häftlinge, wird seit 1955 von der JA Stein als Ökonomie betrieben

Bis 2011 gab es noch eine Außenstelle, die "Schweinfarm in Meidling" (Krems). Die damalige Justizministerin Bandion-Ortner (Anm.: 15.1. 2009 bis 20.4. 2011) fasste den Entschluss, Meidling zu verkaufen, finalisiert wurde die Veräußerung unter Ministerin Beatrix Karl (Anm.: 21.4. 2011 bis 16.12. 2013).

Mautern: Erdäpfel und Eier

In Mautern empfängt uns Mautern-Vize Andreas Gangl mit regionalen Produkten. In der Außenstelle Mautern ist für bis zu 17 Häftlinge Platz. Die Insassen züchten auf 4 Hektar Gemüse (Kartoffeln, Zwiebel, Gurken), es gibt eine Hühnerfarm mit 220 Hendln (und Top-Eiern um 20 Cent), Rebenuntersätze sowie eine Werkstatt (hier werden Aufträge wie Feuerlöscherwartungen gemacht). Die Kartoffeln werden nach Stein (20 Tonnen werden dort pro Jahr verputzt) und andere Gefängnisse gebracht.

Serkan O. (30) ist seit einem Jahr in Mautern, hat eine dreijährige Haftstrafe wegen Drogenhandels (Meth) bekommen. "Es ist schwer OK hier. Die Beamten sind korrekt, man hat viel zu tun hier." Bereits in knapp zwei Wochen könnte der Türke mit einer Fußfessel frei gehen, hat fixe Job-Zusagen und will mit 30 Jahren noch mal durchstarten.

Kein Rasenmähen am Wochenende

Mit der Nachbarschaft und den Einwohnern hat man ein gutes Verhältnis, nimmt aber viel Rücksicht (z.B. kein Rasenmähen am Wochenende), um nicht für Ärger zu sorgen. Im Gegenteil: Viele Bewohner kaufen Gemüse und Eier ab Hof im Häfen. Sie schätzen die Qualität, Waren aus der Region und die Top-Preise.

Christian Timm sagt: "Eigentlich sollte Strafvollzug so aussehen. Die Insassen sind beschäftigt und somit zufriedener. Probleme gibt es kaum. Schwieriger ist es etwa in U-Haft in der Josefstadt wo bis zu zehn Mann in einer Zelle sind."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Krems an der DonauGood NewsNiederösterreichGefängnis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen