Hier toben die nächsten Unwetter

Das Wetter tobt wieder in Teilen Österreichs. Rote Unwetterwarnungen für mehrere Regionen!

In Teilen von Südtirol, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark kann es am Montagabend erneut zu Gewittern und Unwettern kommen.

Derzeit befindet sich ein Tief über Skandinavien, das mit einem weiteren Tief über Frankreich eine markante Luftmassengrenze quer über Deutschland ausbildet. Diese Luftmassengrenze trennt kühle und trockene Luft im Norden von der heißen und gewitteranfälligen Luft im Süden und verlagert sich in den kommenden Tagen südwärts. Am Mittwoch setzt sich in ganz Österreich die kühlere Luft durch, somit kann man die aufgeheizte Wohnung endlich ausgiebig lüften.

Der Ausblick

Am Dienstag gehen im Westen schon am Vormittag die ersten Schauer und Gewitter nieder. Im Tagesverlauf sind dann ausgehend vom Bergland in weiten Teilen des Nordens und auch im östlichen Flachland kräftige Schauer und Gewitter einzuplanen. Trocken bleibt es meist von Unterkärnten bis ins Südburgenland. Bei mäßigem West- bis Südwest werden 18 bis 31 Grad erreicht.

Der Mittwoch bringt vor allem alpennordseitig große Regenmengen! Aus der Nacht heraus regnet es zwischen Vorarlberg und dem Flachgau kräftig und mitunter auch gewittrig verstärkt. Im Rest des Landes zeigt sich zunächst noch hin und wieder die Sonne, spätestens am Nachmittag sind aber auch hier kräftige gewittrige Schauer zu erwarten. Lokal besteht Überflutungsgefahr! Der Wind dreht auf West bis Nordwest und frischt teils lebhaft auf, zudem wird es mit 13 bis 25 Grad merklich kühler.

Hier geht es zu den aktuellen Wetter-News >>> (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen