Hier treibt ein Teppich aus Holz am Traunsee

Der starke Regen spülte sehr viel Schwemmholz in den Traunsee. (Foto: Reinhard Hörmandinger)
Der starke Regen spülte sehr viel Schwemmholz in den Traunsee. (Foto: Reinhard Hörmandinger)Bild: keine Quellenangabe
Am Traunsee vor Ebensee treibt seit den starken Regenfällen der vergangenen Tage ein Teppich aus Schwemmholz. Das Treibholz zu entfernen, ein riesiger Aufwand für die Gemeinde.
Vom Hochwasser blieb Ebensee (Bez. Gmunden) zum Glück verschont. Doch nach den schweren Regenfällen am vergangenen Wochenende hat die Traunseegemeinde mit enormen Schwemmholzmengen zu kämpfen, die von der Traun in den Traunsee transportiert wurden.

Fotos zeigen einen Schwemmholzteppich, größer als ein Fußballfeld. Der Wind wird das Treibholz in den nächsten Tagen ans Ufer schwemmen. Ein Teil des Holzes wird im See versinken, der Rest sich als stinkende Holzrestkloake (vermischt mit Plastik-Sperrmüll und Tierkadaver) am Seeufer absetzen.

Ein Problem, vor allem für Badegäste, Bootsfahrer und Wassersportler wie Surfer und Kiter. Das Gehölz wieder zu entfernen bedeutet für die Gemeinde einen enormen Arbeits- und Kostenaufwand.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Problem für Wassersportler



Auf diesem Bild ist das ganze Ausmaß des Holzteppichs zu sehen.
Auf diesem Bild ist das ganze Ausmaß des Holzteppichs zu sehen.
An den intensiv genützten Uferbereichen werden die Holzmassen in mühsamer Kleinarbeit durch Gemeinde, Bootsinhaber und Anrainer selbstständig und auf eigene Kosten entfernt.

Früher wurde die Schwemmholzentsorgung hingegen von einem Unternehmen vorgenommen. Die Kosten von bis zu 150.000 Euro waren vom Katastrophenschutzfonds gedeckt.

Durch neue gesetzliche Richtlinien kommt der Katastrophenfonds aber nicht mehr für den vom Hochwasser verursachten Schaden auf.



(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
EbenseeNewsOberösterreichTourismusHochwasser

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren