Hier überrollt Unwetter-Walze heute Nacht Österreich

Die Gewitter in Österreich sind noch nicht vorbei.
Die Gewitter in Österreich sind noch nicht vorbei.apa/ picturedesk.com (Symbolbild)
In der Nacht auf Mittwoch ist in Österreich erneut mit Gewittern zu rechnen. Vor allem im Südwesten gibt es ein erhöhtes Schauerrisiko.

Am Dienstagabend und in der Nacht auf Mittwoch bleibt die Schauer- und Gewitterneigung entlang des Hauptkamms vom Brenner über Osttirol bis zum Lungau leicht erhöht, sonst gestaltet sich das Wetter bei oft klarem Himmel überall ruhig.

Der Mittwoch startet im Westen und Süden mit Wolken, am Alpenhauptkamm fallen da und dort ein paar Regentropfen. Am Vormittag kommt auch hier die Sonne hie und da zum Vorschein, bevor sich am Nachmittag Regenschauer und teils kräftige Gewitter auf das gesamte Bergland ausbreiten. Zum Abend hin erreichen ein paar kräftige Gewitter auch die südlichen Beckenlagen von Unterkärnten über die Südsteiermark bis zum Mittelburgenland. Im nördlichen und östlichen Flachland bleibt es hingegen freundlich und trocken.

Hagel-Gewitter und Starkregen

Am Donnerstag sind von Vorarlberg bis zum Inn- und Mühlviertel bereits in der Früh zahlreiche Schauer und Gewitter unterwegs. Diese erreichen bis zum Nachmittag bei teils kräftig auffrischendem Nordwestwind auch den Osten und Süden des Landes. Im Gewitterbereich muss man mit Starkregen, Hagel und Sturmböen rechnen!

Der Freitag bringt viele Wolken und besonders in der ersten Tageshälfte fällt häufig Regen, im zentralen Bergland sowie im Osten und Süden auch kräftig und gewittrig durchsetzt. Am Nachmittag und Abend trocknet es von Nordwesten her immer mehr ab, lediglich von Vorarlberg über Tirol bis nach Oberkärnten sind neuerlich Regenschauer einzuplanen. In der Osthälfte weht tagsüber lebhafter Nordwestwind.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen