Hier werden 30 Tonnen für Gigantik-Show an Decke geh...

Liebe, Schmerz, Verlangen - ab 12. Jänner geht's in der Stadthalle bei der "Holiday on Ice"-Show "Believe" um ganz große Gefühle. Doch hinter der außergewöhnlichen Leistung der Spitzen-Eisläufer steckt weit mehr als 100 Tonnen Technik und der Schweiß der Arbeiter. In kürzester Zeit müssen sie nicht nur aus dem Saal eine spiegelglatte Eisfläche machen - auch 30 Tonnen Equipment gehört allein an die Decke.

um ganz große Gefühle. Doch hinter der außergewöhnlichen Leistung der Spitzen-Eisläufer steckt weit mehr als 100 Tonnen Technik und der Schweiß der Arbeiter. In kürzester Zeit müssen sie nicht nur aus dem Saal eine spiegelglatte Eisfläche machen - auch 30 Tonnen Equipment gehört allein an die Decke. 
Sieben Trucks mit insgesamt 120 Tonne Equipment rollten in den vergangenen Tagen Richtung Wien. Nun parken sie bei der Stadthalle und im Gebäude sind Dutzende Arbeiter emsig am Werk. Allein neun Kilometer Kabel müssen bis zur Premiere verlegt werden. 

In Zahlen: So gigantisch wird "Holiday on Ice - Believe"


700 Quadratmeter Eis entstehen in 30 Stunden
120 Tonnen Equipment
30 Tonnen Equipment muss an die Decke geschraubt werden
9 Kilometer Kabel
200 Scheinwerfer sorgen für perfekte Beleuchtung
Eine 23 Mal 9 Meter große Videoleinwand sorgt für Stimmung
In Wien lieben die Zuschauer die Eisrevue seit 1958
Holiday on Ice hatte seit iseiner Gründung 328 Besucher
Die Show schaffte es bereits fünf Mal ins Guinness-Buch der Rekorde


Weitere Fakten finden Sie in der Fotoshow vom Aufbau (oben)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: