Hier werden alle Corona-Geimpften zentral vermerkt

Geimpft: Christoph Wenisch, Leiter Infektionsabteilung Klinik Favoriten
Geimpft: Christoph Wenisch, Leiter Infektionsabteilung Klinik FavoritenDenise Auer
Alle Corona-Geimpften werden im nationalen Impfregister vermerkt. Die persönliche Dokumentation erfolgt im papierenen oder elektronischen Impfpass.

Geimpft, aber was dann? So wird alles dokumentiert:

Nationales Impfregister

Alle Corona-Geimpften werden im nationalen Impfregister vermerkt. Diese "zentrale Dokumentation aller in Österreich erfolgten Impfungen" erfolgt laut Gesundheitsministerium aus "epidemiologischen Gründen".

Mithilfe der erhobenen Daten sollen später unter anderem eine "Wirksamkeitsanalyse" der ersten Impf-Chargen und Berechnungen der Gesamt-Impfungsrate durchgeführt werden.

Impfpass

Die persönliche Dokumentation der Impfung erfolgt im altbekannten papierenen Impfpass. Der ist kostenlos und wird bei Erwachsenen vom Hausarzt, bei Kindern vom Kinderarzt ausgestellt.

Online-Impfpass

Seit Oktober 2020 ist in Wien, Niederösterreich und der Steiermark auch ein E-Impfpass möglich, der in der elektronischen Krankenakte (ELGA) zu finden ist.

(Noch) Keine Nachweispflicht

Aktuell sind von Regierungsseite keine Extra-Freiheiten für Corona-Geimpfte, wie etwa eine gelockerte Maskenpflicht in Öffis, angekündigt. Fluglinien etwa könnten aber Impfnachweise verlangen.

Info-Kampagne

Eine breit angelegte Online-Kampagne soll ab Jänner über alles rund um die Impfung informieren und "Impfskeptiker" mit "ehrlicher Information" (Zitat Anschober, Anmerkung) überzeugen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ImpfungMedizinCoronavirusGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen