Hier zwingt ein Polizei-Heli Einbrecher zum Aufgeben

Bild: Leserreporter Thomas M.

Ein ertappter Einbrecher ist in der Nacht auf Montag in Wien-Favoriten auf das Dach des Mehrparteienhauses in der Herndlgasse geflüchtet. Zunächst weigerte sich der 24-Jährige vehement, seinen luftigen Rückzugsort zu verlassen. Erst der Einsatz eines Polizeihubschraubers konnte den Verdächtigen zur Aufgabe bewegen.

Der Mann hatte laut Polizei gegen 23 Uhr versucht, in eine Wohnung einzubrechen. Er war über ein Gangfenster im sechsten Stock gestiegen, dann über ein schmales Sims zu einem Balkon balanciert, wo er sich mit einem Akkubohrer an der Balkontüre zu schaffen machte. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet, die die Polizei alarmierten. Das wiederum bemerkte der 24-Jährige und setzte seine Kletterpartie fort.

Die Beamten umstellten das Haus und suchten nach dem Einbrecher, den sie schließlich auf dem Dach entdeckten. Ans Aufgeben, dachte der 24-Jährige zunächst nicht, ließ sich durch das Eintreffen des Helikopters dann doch von der Aussichtslosigkeit seiner Lage überzeugen.

Weiterer Einbrecher in Ottakring gefasst

Ihr Heil in der Flucht haben auch mehrere Männer gesucht, die Sonntag früh beim versuchten Einbruch in ein Bekleidungsgeschäft am Ottakringer Yppenplatz ertappt worden waren. Bei der Verfolgung gab einer der Beamten gegen 6.00 Uhr einen sogenannten Schreckschuss ab. Ein verdächtiger 27-Jähriger konnte festgenommen werden, nach seinen drei Komplizen wird gefahndet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen