Hilft dieser Kleber tatsächlich gegen Handy-Strahlung?

Ein unauffälliger Sticker soll vor WiFi- und Handy-Strahlung schützen. Gekauft werden kann er unter anderem über Amazon. Nun wurde er getestet.

Die Kleber sind rund, bunt und in verschiedensten Größen erhältlich – sie sollen die Geräte, auf die sie geklebt werden, nicht nur verschönern, sondern die Besitzerinnen und Besitzer vor "gefährlicher Strahlung" schützen. Das versprechen die Macher der sogenannten Energydots. Konkret sollen sie gegen "schädliche und drahtlose Energie, die von elektronischen Geräten ausgeht", wirken, wie es auf Amazon heißt.

Nun hat ein Labor in England die Kleber auf ihre Wirksamkeit geprüft. Dazu wurden die Sticker auf 4G-Handys und WiFi-Geräte geklebt und die Strahlung, die von den Geräten ausging, gemessen. Das Resultat: Die Kleber wirken überhaupt nicht, berichtet die BBC.

Hersteller unbeeindruckt

Die Forschenden lassen mitteilen, dass sie keine Hinweise darauf finden konnten, dass die Energydots irgendeinen Effekt auf die Frequenz oder die Stärke der Strahlung der Geräte haben. Die Hersteller der Kleber zeigen sich davon nicht überrascht. Ihr Produkt sei mit "skalarer Energie programmiert", heißt es von Seiten des Unternehmens. Diese Energie könne man bei wissenschaftlichen Tests gar nicht messen. Worum es sich bei dieser "skalaren Energie" genau handelt, wird nicht erläutert.

Die Energydots sind nicht das einzige Produkt, das auf Websites wie Amazon zu kaufen ist, und das verspricht, gegen Strahlen zu wirken. So kann beispielsweise auch Schutzkleidung oder eine Abdeck-Matte fürs Bett gekauft werden, von welchen eine ähnliche Wirkung versprochen wird. Amazon hat gegenüber BBC allerdings angegeben, die Produkte von Energydots genauer untersuchen zu wollen.

Augenblicklich sind sie sowohl auf Amazon.com als auch auf Amazon.de noch erhältlich. Dort kosten sie je nach Packungsgröße zwischen 25 und 50 Euro.

Keine Gefahr durch Strahlung

Produkte wie Energydots lehnen sich an Behauptungen, dass von elektronischen Geräten wie Handys oder Routern eine schädliche Strahlung ausgehen soll, die eine negative Auswirkung auf die Gesundheit haben kann. Allerdings befindet sich WiFi- oder 5G-Strahlung laut Expertenin einem viel zu geringen Spektrum an elektromagnetischer Strahlung, als dass sie für den Menschen schädlich sein könnten.

So gibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beispielsweise Richtlinien heraus, innerhalb welches Spektrums sich Funkstrahlung befinden darf. Innerhalb dieses Spektrums seien keine negativen Konsequenzen für die Gesundheit zu erwarten, heißt es bei der WHO.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AmazonTechnologieTechnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen