Hinteregger und Hütter am Weg in die Champions League

Erfolgsgespann: Martin Hinteregger und Adi Hütter
Erfolgsgespann: Martin Hinteregger und Adi HütterGEPA
In der deutschen Bundesliga heißt das Team der Stunde Eintracht Frankfurt. Nach einem 2:0 gegen Köln rückt die Champions League immer näher.

Eintracht Frankfurt ist drauf und dran, sich zum ersten Mal für die Champions League zu qualifizieren. "Das wäre natürlich ein Riesen-Traum. Aber es ist noch ein langer Weg", weiß ÖFB-Verteidiger Martin Hinteregger. Am Sonntag machte das Team von Trainer Adi Hütter den nächsten Schritt, feierte in der 21. Runde einen 2:0-Erfolg über Köln. Andre Silva (57.) und Obite Evan Ndicka (79.) trafen.

Frankfurt verbesserte sich auf Rang drei, liegt fünf Punkte hinter Leipzig, neun hinter den Bayern. Stark: Seit zehn Liga-Spielen sind Hinteregger und Co. bereits unbesiegt. Von 30 möglichen Punkten holte man 26. Im Kalenderjahr 2021 ist die Eintracht sogar die beste Bundesliga-Mannschaft.

Wolfsburg mit Nullnummer

Im Abendspiel trennten sich Wolfsburg und Gladbach mit 0:0. Bei den Hausherren, die nun Vierter sind, war Xaver Schlager über die volle Distanz im Einsatz. Bei den Gästen standen Stefan Lainer und Valentino Lazaro in der Startelf, Hannes Wolf kam in Minute 70 in die Partie.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Eintracht FrankfurtMartin Hinteregger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen