"Hirntoter" Teenager wachte kurz vor Organspende auf

Lewis Roberts
Lewis RobertsFacebook
Im März wurde ein Teenager aus Großbritannien von einem Lastwagen angefahren, später für hirntot erklärt. Dann wachte er wieder auf!

Lewis Roberts wurde im März von einem Lastwagen angefahren und erlitt dabei schwere Verletzungen. Wenige Tage später wurde der 18-Jährige aus Leek, Straffordshire im Krankenhaus für hirntot erklärt. Seine Familie wollte sich von ihm verabschieden und seine Organe spenden. Doch kurz vor der Operation, bei dem ihm Organe entnommen werden sollten, wachte Lewis wieder auf!

Organe hätten entnommen werden sollen

Gegenüber der britischen Zeitung "dailymail" sagte seine Schwester: "Nach zahlreichen Tests teilte uns das Krankenhaus mit, Lewis habe den Kampf aufgegeben und einen Hirnstammtod erlitten. Wir sollten uns endgültig verabschieden". Die Familie stimmte bereits zu, das seine Organe gespendet werden, um das Leben von sieben anderen Menschen retten zu können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
GroßbritannienUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen