Hirscher verliert gegen Neureuther abseits der Piste

Felix Neureuther und Marcel Hirscher
Felix Neureuther und Marcel Hirschergepa pictures
Felix Neureuther kann gegen Marcel Hirscher doch gewinnen. Beim Laufen im Rahmen des Wings for Life World Run drehte der Deutsche den Spieß einmal um.

Rekord! 184.236 Teilnehmer waren am Sonntag beim achten Wings for Life Run weltweit am Start. Mehr als 800 von ihnen waren mit Rollstühlen unterwegs. Fast 60.000 der Läufer legten in Österreich möglichst viele Kilometer zugunsten der Rückenmarkforschung zurück. Darunter waren auch etliche (Ex-)Sportstars wie Anna Gasser, Lisa Hauser, Marcel Hirscher, Felix Neureuther oder Gregor Schlierenzauer. Insgesamt wurden mehr als vier Millionen Euro an Spendengeld gesammelt.

Neureuther schlägt Hirscher

Im Duell zweier ehemaliger Ski-Stars setzte sich der Deutsche Felix Neureuther mit seinem Team bei der Kilometerleistung vor dem Team der rot-weiß-roten Ski-Ikone Marcel Hirscher durch.

Hirscher nahm es gelassen. Für ihn zählte an diesem Tag nicht der Sieg. "Man ist Teil einer riesigen Community und jeder weiß, wofür man läuft: Dafür die Rückenmarkforschung zu fördern und Querschnittslähmung heilbar zu machen", meinte er." Für mich ist der Wings for Life World Run eine der coolsten Veranstaltungen, die es gibt."

Den Gesamtsieg holten sich die Russin Nina Sarina und der Schwede Aron Anderson mit 61,1 km bzw. 66,8 km. Zu Österreich-Siegern kürten sich Margit Lazzeri (42,4 km) und Wolfgang Wallner (56,1 km), in der internationalen Wertung wurde das Duo Achte und Neunter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Marcel HirscherFelix Neureuther

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen