Hitler-Bild an der Tür weg, Stadt erstattet Anzeige

Hitler, Strache und Hofer an der Wohnungstür.
Hitler, Strache und Hofer an der Wohnungstür.Bild: Denise Auer

Die Hitler-Bilder an der Wohnungstür eines verstorbenen Wieners sind nun Geschichte: Wiener Wohnen ließ sie noch am Montag entfernen und erstattete Anzeige wegen NS-Wiederbetätigung.

Skurriles Ende der Story um einen vor sechs Monaten verstorbenen Wiener, an dessen Wohnungstür zwei Hitler-Fotos hingen – "Heute" berichtete.

Wiener Wohnen meldet sich nun zum Tatort, einem Gemeindebau aus den 1930er-Jahren in Ottakring, zu Wort. Sprecher Markus Leitgeb: "Wir haben die Fotos noch am Montag entfernen lassen." Zudem werde man bei der Staatsanwaltschaft eine Anzeige wegen NS-Wiederbetätigung erstatten.

Gegen einen vor sechs Monaten Verstorbenen? Leitgeb: "Die Bilder könnten theoretisch auch von jemand anderem angebracht worden sein. Eine solche Anzeige ist für uns menschlich selbstverständlich." (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FCJ Rickybau Alt-OttakringGood NewsWiener WohnenWiederbetätigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen