Heißes Wochenende

Hitze im Anmarsch – hier könnte nächster "30er" fallen

Nach durchwegs frühlingshaften Witterungsbedingungen schlägt das Wetter am Wochenende wieder total um. Danach kommt ein großer Temperatursturz.

Wetter Heute
Hitze im Anmarsch – hier könnte nächster "30er" fallen
In Kärnten wird es am Wochenende wieder ungewöhnlich heißt. Im Bild: Ein Dock am Wörthersee
Getty Images/iStockphoto

Am Freitag etabliert sich ein kräftiges Hoch, welches auch am Wochenende für sonnige und wieder deutlich wärmere Verhältnisse sorgt. Zu Beginn der neuen Woche kündigt sich schließlich erneut eine Kaltfront an, welche eine leicht unterdurchschnittlich temperierte und unbeständige Wetterphase einleiten wird.

Quellwolken möglich, dann kommt Hitze-Keule

Der Freitag hat wenig Änderung zu bieten. Im gesamten Land geht es nach Auflösung von einzelnen Nebelfeldern sonnig durch den Tag, über den Bergen können sich im Tagesverlauf ein paar harmlose Quellwolken zeigen. Der Wind weht generell nur schwach aus westlichen bis nördlichen Richtungen. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 25 Grad.

Am Samstag dominiert erneut von früh bis spät der Sonnenschein, einzelne Nebelfelder zu Beginn des Tages lösen sich rasch auf und tagsüber machen sich höchstens ein paar hochliegende Schleierwolken bemerkbar. An der Alpennordseite weht mäßiger, vereinzelt auch lebhafter Wind aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen sommerliche 21 bis 28 Grad, mit den höchsten Werten im Süden.

Der Sonntag zeigt sich von seiner frühsommerlichen Seite. Verbreitet scheint die Sonne, allfällige Frühnebelfelder sind nur von kurzer Dauer und nur harmlose Wolken ziehen tagsüber durch. Am Abend werden die Wolken im Norden etwas dichter, im Oberen Mühl- und Waldviertel nimmt die Schauerneigung ein wenig zu. In weiten Landesteilen geht der Tag aber noch freundlich und trocken zu Ende. Bei schwachem bis mäßigem im Osten am Nachmittag auch lebhaftem Westwind steigen die Temperaturen auf 22 bis 30 Grad.

Nasser Wochenbeginn

Am Montag überwiegen die Wolken, nur von Osttirol bis in die südliche Steiermark scheint noch zeitweise die Sonne. An der Alpennordseite und im Osten fällt dagegen von der Früh weg schauerartiger Regen, in der zweiten Tageshälfte gehen auch im Süden lokal kräftige Schauer und Gewitter nieder. Am längsten freundlich bleibt es im Klagenfurter Becken. Der Wind weht an der Alpennordseite und gegen Abend auch im Osten lebhaft aus West bis Nordwest und von Nord nach Süd liegen die Höchstwerte zwischen 15 und 26 Grad.

1/83
Gehe zur Galerie
    <strong>21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern</strong>. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. <a data-li-document-ref="120043667" href="https://www.heute.at/s/mehr-netto-so-will-neos-chefin-unser-gehalt-aendern-120043667">Der große "Heute"-Talk.</a>
    21.06.2024: "Mehr netto": So will Neos-Chefin unser Gehalt ändern. Beate Meinl-Reisinger ist wütend. Die Neos-Chefin will vernommen haben, dass SPÖ und ÖVP schon an Ministerlisten arbeiten. Der große "Heute"-Talk.
    Sabine Hertel

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein kräftiges Hoch sorgt für sonniges und wärmeres Wetter am Wochenende, gefolgt von einer Kaltfront zu Beginn der nächsten Woche, die kühlere und unbeständigere Bedingungen bringt
    • Am Freitag herrscht landesweit sonniges Wetter mit Höchstwerten zwischen 17 und 25 Grad, am Samstag sind sommerliche 21 bis 28 Grad zu erwarten, und am Sonntag bleibt es größtenteils sonnig mit Temperaturen von 22 bis 30 Grad
    • Der Montag bringt mehr Wolken und Regen, mit Höchstwerten von 15 bis 26 Grad
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen