Diese 9 Top-Manager verdienten am meisten

Österreichs Topmanager haben im vergangenen Jahr besser als noch 2017 verdient – obwohl die Gewinne zurückgingen.
Während die Gewinne der im Leitindex ATX notierten Unternehmen von 2017 auf 2018 im Schnitt um 16,9 Prozent zurückgegangen sind, stieg die Vergütung der Vorstandschefs im Durchschnitt um 16 Prozent. Das hat der europäische Unternehmensberater hkp berechnet.

Demnach kassierten die 14 CEOs, die bereits 2017 ganzjährig im Amt waren, im Durchschnitt 2,2 Mio. Euro (Anm.: Festgehalt, ohne betriebliche Altersvorsorge).

OMV-Boss führt Ranking an

Spitzenverdiener war 2018 erneut OMV-Chef Rainer Seele mit einem Jahressalär von 4,47 Mio. Euro. Ihm folgen der BAWAG-Chef Anas Abuzaakouk (4,45 Mio. Euro), voestalpine-Chef Wolfgang Eder (3,76 Mio. Euro), Immofinanz-CEO Oliver Schumy (3,43 Mio. Euro), Andritz-Chef Wolfgang Leitner (3,12 Mio. Euro) und Erste-Group-Chef Andreas Treichl (3,06 Mio. Euro).

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Über dem ATX-Durchschnitt von 2,13 Mio. Euro lagen darüber hinaus die Gehälter von Post-Chef Georg Pölzl (2,55 Mio. Euro), CA-Immo-Chef Andreas Quint (2,54 Mio. Euro) und Wienerberger-Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch (2,30 Mio. Euro).

Unter dem ATX-Schnitt lagen 2018 die Vergütungen von:

Vorstandschefs von AT&S (Andreas Gerstenmayer, 1,44 Mio. Euro)

Verbund (Wolfgang Anzengruber, 1,41 Mio. Euro)

Lenzing (Stefan Doboczky, 1,37 Mio. Euro)

Schoeller-Bleckmann (Gerald Grohmann, 1,36 Mio. Euro)

Vienna Insurance Group (Elisabeth Stadler, 1,21 Mio. Euro)

UNIQA (Andreas Brandstetter, 1,18 Mio. Euro)

RBI (Johann Strobl, 900.000 Euro)

s Immo (Ernst Vejdovszky, 785.000 Euro)

Do&Co (Attila Dogudan, 734.000 Euro)

Im internationalen Vergleich seien die heimischen Unternehmen, was die Vergütungshöhe betrifft, "unauffällig moderat", wie hkp-Experte Michael Kramarsch erklärte.

Vergleichbar sei der ATX hinsichtlich der Unternehmensgröße mit einer Kombination des deutschen MDAX und SDAX, wobei der Anteil der variablen Vergütung hierzulande im internationalen Vergleich niedrig sei. (ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren