H&M nimmt Übergrößen aus dem Sortiment

In H&M-Filialen gibt es ab sofort keine Übergrößen mehr.
In H&M-Filialen gibt es ab sofort keine Übergrößen mehr.istock
Ab sofort können Kunden auf das Plus-Size-Sortiment beim schwedischen Moderiesen H&M nur mehr online zugreifen.

Die schwedische Modekette H&M schränkt ihr Sortiment in den Filialen ein. Übergrößen wird es daher ab sofort nur mehr online zu kaufen geben.

Den Entschluss begründet das Unternehmen damit, sich im Zuge einer Umstrukturierung auf die geänderten Bedürfnisse der Kunden anzupassen und neu zu orientieren. Zwar gibt der Konzern an, zugleich das Online-Angebot auszubauen, doch viele Kunden sind über die Entscheidung enttäuscht, scheint sie nicht in eine Ära von Body Positivity und Diversity zu passen.

"Empfinde ich als einen Rückschritt"

So sieht es auch Bloggerin Julia Kremer, die sich gegen die Diskriminierung von Plus-Size-Frauen einsetzt: "Plus-Size-Mode ausschließlich online anzubieten, empfinde ich als einen Rückschritt. Es wäre viel schöner, wenn große Größen in das bestehende Sortiment integriert werden würden und man beim Shoppen mit Freunden auch etwas finden kann. Die Message von H&M gibt vielen Menschen das Gefühl, im stationären Handel nicht erwünscht zu sein."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
H&MModeShitstorm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen