Arktische Kaltluft

Höchste Warnstufe gilt – Schnee-Schneise bis Wien

Schnee-Alarm am Samstag und Sonntag! Die Unwetterzentrale hat die höchste Wetter-Warnstufe ausgerufen, "Heute" hat alle Details.

Newsdesk Heute
Höchste Warnstufe gilt – Schnee-Schneise bis Wien
Am Samstag bis Sonntagfrüh zieht eine Schnee-Schneise quer durch Österreich.
Getty Images

Am Samstag setzt sich der Schnee in Österreich endgültig durch. Und das so massiv, dass die Österreichische Unwetterzentrale bereits Samstagfrüh die höchste Unwetter-Warnstufe Violett ausgerufen hat. Der Samstag präsentiert sich an der ganzen Alpennordseite frühwinterlich mit anhaltendem Schneefall bis in die Täler, der sich nach vorübergehender Abschwächung gegen Abend wieder verstärkt. Selbst in den Niederungen im Norden ist mit einer dünnen Schneedecke zu rechnen. Im Flachland scheint zwischen Schnee- und Graupelschauern ab und zu die Sonne, häufiger sonnig und meist trocken bleibt es ganz im Süden. Bei lebhaftem bis kräftigem Nordwestwind liegen die Höchstwerte von Nord nach Süd zwischen -2 und +6 Grad.

Teils gilt die höchste Wetter-Warnstufe in Österreich.
Teils gilt die höchste Wetter-Warnstufe in Österreich.
uwz.at

Schnee-Karte zeigt Schnee bis nach Wien

Auch am Sonntag schneit es an der Alpennordseite zunächst häufig, lediglich in Vorarlberg fällt unterhalb von 500 bis 600 Metern Regen. Ab Mittag lässt der Schneefall nach, von Osttirol bis in die südliche Steiermark bleibt es trocken und hier zeigt sich auch ab und zu die Sonne. Der Wind weht im Norden und Osten lebhaft bis kräftig aus Nordwest, lässt aber allmählich etwas nach. Mit Höchstwerten von -2 bis +5 Grad bleibt es frühwinterlich.

Prognose des Neuschnees am Samstag. Ein sehr winterlicher Tag steht den Alpen bevor und auch im nördlichen Flachland deutet sich Schnee bis nach Wien an.
Prognose des Neuschnees am Samstag. Ein sehr winterlicher Tag steht den Alpen bevor und auch im nördlichen Flachland deutet sich Schnee bis nach Wien an.
UBIMET

Der Montag beginnt von Oberösterreich bis ins Nordburgenland mit ein paar Schneeflocken, tagsüber trocknet es weitgehend ab. Im Westen und Süden bleibt es bis zum Nachmittag trocken, die Sonne zeigt sich aber allgemein kaum und am gegen Abend beginnt es im Westen sowie in den südlichen Gebirgsgruppen wieder zu schneien, unterhalb von 600 m mischt sich in Vorarlberg auch Regen dazu. Vorübergehend spielt der Wind keine Rolle mehr, die Temperaturen erreichen maximal -1 bis +6 Grad.

Schnee lässt am Dienstag etwas nach

Am Dienstag fällt zunächst gebietsweise etwas Schnee, höchstens in den tiefsten Lagen im Rheintal und im östlichen Flachland ist noch Schneeregen dabei und im Nordosten fallen nur ein paar Flocken. Ab Mittag klingt der Schneefall abseits der Nordalpen weitgehend ab, die Sonne zeigt sich aber kaum. Im Tagesverlauf frischt mäßiger bis lebhafter Nordwestwind auf. Die Höchstwerte liegen zwischen -2 und +6 Grad.

    Schneefall in Österreich: Diese Ortschaften sind am 3. November 2023 schon weiß.
    Schneefall in Österreich: Diese Ortschaften sind am 3. November 2023 schon weiß.
    foto-webcam.eu
    red
    Akt.