Wirtschaft

Höchster Wert seit 1984: Inflation bei 5,9 Prozent

Europäische Zentralbank ist "überrascht" – Geldentwertung schreitet voran. Die Inflation erreicht den höchsten Wert seit 1984.

Heute Redaktion
Teilen
Preise steigen immer mehr, während der Geldwert sinkt. Die Inflation erreicht Höchstwerte.
Preise steigen immer mehr, während der Geldwert sinkt. Die Inflation erreicht Höchstwerte.
Getty Images

Die Preise steigen ungebremst, das Geld wird immer weniger wert. In Österreich erreichte die Inflation im Februar 5,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das ist laut Schnellschätzung der Statistik Austria der höchste Wert seit November 1984.

Höchster Inflationswert seit dem Euro

Wer schuld an der Teuerung ist, ist bekannt: die Energiepreise. Steigende Treibstoff-, Gas- und Stromkosten heizen die Inflation an. Auch im Euroraum stieg die Geldentwertung im Februar auf 5,8 Prozent, wie das EU-Statistikamt Eurostat berechnete. Das ist der höchste Wert seit Einführung des Euro im Jahr 1999. Die Europäische Zentralbank zeigte sich vom starken Anstieg "überrascht".

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen.</strong> Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. <a data-li-document-ref="120048177" href="https://www.heute.at/s/klima-aktivstin-23-soll-25000-euro-strafen-zahlen-120048177">Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen &gt;&gt;&gt;</a>
    22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen. Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen >>>
    Letzte Generation