Hoeneß erzählt kultige Geschichte über Alaba

Uli Hoeneß nimmt am Freitag als Präsident von Bayern München den Hut. Der 67-Jährige machte die Bayern zu einem Weltklub, mitten drin ist auch ÖFB-Star David Alaba. Hoeneß erzählt eine kultige Anekdote rund um den Wiener.
Es war bei der Jahreshauptversammlung 2012, als Hoeneß für Schmunzler im Publikum sorgte. "Im Sommer hat mich jemand angerufen und erzählt, dass der Alaba und der Ribery immer in der Nacht gemeinsam unterwegs sind", baut der baldige Ex-Präsident Spannung auf.

--> Hoeneß und seine wildesten Wuchteln



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Dann habe ich David gefragt: 'Du David, ich habe gehört, dass du ganz schön unterwegs bist mit dem Franck' - da hat er gemeint: 'Herr Präsident darüber muss ich nachdenken!'", erzählt Hoeneß weiter.

Die Antwort am nächsten Tag: "Ja, Herr Präsident, da muss der Ribery mit einem anderen Schwarzen unterwegs gewesen sein!"

Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballFC Bayern München

CommentCreated with Sketch.Kommentieren