Höfliche Wirtshaus-Räuber stahlen Geld und Tschick

Bild: Fotolia
Eine 76-jährige Gastwirtin und eine Gasthausbesucherin machten in der Nacht auf Sonntag Arnoldstein Bekanntschaft mit zwei höflichen Räubern. Die beiden Unbekannten stürmten ins Lokal, bedienten sich bei Bargeld und Zigaretten und wünschten den ausgeraubten Damen zum Abschied "noch einen schönen Abend".
Eine 76-jährige Gastwirtin und eine Gasthausbesucherin machten in der Nacht auf Sonntag Arnoldstein Bekanntschaft mit zwei höflichen Räubern. Die beiden Unbekannten stürmten ins Lokal, bedienten sich bei Bargeld und Zigaretten und wünschten den ausgeraubten Damen zum Abschied "noch einen schönen Abend".

Zwei unbekannte männliche Täter stürmten gegen 0.25 Uhr in der Nacht auf Sonntag in ein Gasthaus in der Kärntner Gemeinde Arnoldstein im Gailtal. Mit einem Elektroschocker bedrohten sie die 76-jährige Wirtin und die 61-jährige Lokalbesucherin und forderten Bargeld.

Die 61-Jährige gab den Räubern daraufhin einen Fünf-Euro-Schein. Die Wirtin öffnete hinter der Theke die Kassa und gab den Räubern etwa 100 Euro in Bar. Das war den Unbekannten anscheinend nicht genug. Einer der beiden Täter griff in die Kassa und krallte sich Münzgeld. Auch etwa 20 Zigarettenpackungen ließ er in seiner mitgebrachten Tasche verschwinden.

Hatten Kärntner Dialekt

Mit ihrer Beute ergriffen die beiden Räuber die Flucht, allerdings nicht ohne sich vorher im Kärntner Dialekt mit den Worten "Wir wünschen euch noch einen schönen Abend" von den beraubten Damen zu verabschieden. Eine Alarmfahndung der Polizei blieb erfolglos.

Laut den Opfern waren die beiden Täter etwa 20 bis 30 Jahre alt, beide mit dunkler Jacke und Jeans bekleidet, die Gesichter hatten sie mit schwarzen Tüchern verhüllt.

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen