Wien warnt vor hoher Corona-Dunkelziffer bei Urlaubern

Corona-Drive-In
Corona-Drive-InPID/Houdek
Aktuell sind in Wien 1.504 Personen an Covid-19 erkrankt. Die Corona-Tests in den Drive-in-Straßen waren zu einem überwiegenden Teil negativ. 

Die Landessanitätsdirektion Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien informieren regelmäßig über die aktuellen Fallzahlen und weitere Kennzahlen zum Covid-19-Virus:

Stand Montag, 24. August 2020, 8.00 Uhr, sind in Wien 7.109 positive Testungen bestätigt. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt unverändert 210. 5.395 Personen sind genesen. Daraus ergibt sich die Zahl von aktuell 1.504 Covid-19-Patienten in der Bundeshauptstadt.

In der letzten Woche nahmen insgesamt 4.696 Kroatien-ReiserückkehrerInnen das kostenlose Testangebot bei Drive-In und Walk-In beim Ernst-Happel-Stadion in Anspruch. Von diesen sind bereits 4.107 Befunde ausgewertet: 4.036 negativ, 71 positiv. 589 Befunde befinden sich noch in der Auswertung. Das sind 71 Fälle, die ohne die Teststraße beim Happel-Stadion nicht gefunden worden wären. 71 potenzielle Infektionsketten, die dadurch isoliert wurden und eine Weiterverbreitung unterbunden werden konnte.

Deutlich mehr Erkrankte als angenommen?

Damit ergibt sich bei den Kroatien-Reiserückkehrern, die alle symptomfrei sind, eine Prävalenz von über 1,7 Prozent. Das ist rund 13 Mal höher, als die für Österreich von der Statistik Austria angenommene und berichtete Prävalenz (0,15%) von symptomfreien Positiven in Österreich. Von den geschätzten 40.000 ReiserückkehrerInnen aus Kroatien konnte leider nur ein kleiner Teil getestet werden. Wenn man die deutlich höhere Prävalenz von über 1,7 Prozent auf die geschätzten 40.000 Kroatien-ReiserückkehrerInnen umlegt, lässt sich ableiten, dass sich nun ein massiver Infektionsdruck – aus den ungetesteten, aber wahrscheinlich positiven Asymptomatischen – auf die österreichische Bevölkerung ergibt. Wie hoch die Prävalenz bei anderen Gruppen von Reiserückkehrern ist, lässt sich nur durch gezielte Testung asymptomatischer Reiserückkehrern feststellen.

Die Gesundheitshotline 1450 hat 1.572 Anrufe entgegengenommen. Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen