Hollywood-Stars werben für mehr Wahlbeteiligung

Mit einem witzigen Clip rufen u.a. Mark Ruffalo, Chris Evans und Scarlett Johansson dazu auf, wählen zu gehen.

"Ich werde meine Zeit in den Sozialen Medien stark reduzieren, um mich auf ein paar andere Dinge zu konzentrieren, die meine Aufmerksamkeit verdienen", hatte Mark Ruffalo am 1. März getwittert und sich seither nicht mehr auf der Kurznachrichten-Plattform blicken lassen. Mit einer wichtigen Botschaft im öffentlichen Interesse kehrt er nun zurück.

In dem Clip erzählen Schauspielerinnen und Schauspieler offenherzig von ihrem ersten Mal. Der Gag dabei: Es geht nicht um sexuelle Erfahrungen, sondern um Urnengänge. Neben Mark Ruffalo (der Hulk) machen auch viele andere Comic-Movie-Helden den Zuschauern das Wählen schmackhaft, so etwa Chris Evans (Captain America), Don Cheadle (War Machine), Scarlett Johansson (Black Widow), Chadwick Boseman (Black Panther), Zoë Kravitz (Angel) und Rosario Dawson (Claire Temple).

Weibliche Premiere und ein Verbot

"Mein erstes Mal mit einer Frau war 2016. Es fühlte sich gut an, aber es endete schrecklich", erzählt Evans. Mit der Frau ist Hillary Clinton gemeint, das schreckliche Ende bezieht sich auf ihre Niederlage im US-Präsidentschaftswahlkampf gegen Donald Trump.

"Meine Eltern durften es bis 1965 gar nicht tun", verweist Don Cheadle darauf, dass es Afroamerikanern in den Vereinigten Staaten lange verboten war, zu wählen.

Das Video stammt von der Organisation March For Our Lives, die sich vor allem für die Kontrolle von Schusswaffen einsetzt.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleKinoMark Ruffalo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen