Holzteil durchbohrt Scheibe: Autofahrer schwer verletzt

Bild: Fotolia.de

Bei einem Unfall in Weinitzen ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann durchbrach mit seinem Pkw ein Holzgeländer, wobei ein Holzeil die Windschutzscheibe durchbohrte und den 36-Jährigen am Kopf traf.

Der Grazer war Donnerstagnacht mit seinem Pkw auf der spiegelglatten Fahrbahn der L329 in Fahrtrichtung Graz unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 36-Jährige mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und durchbrach dabi ein massives Holzgeländer.

Ein Holzrundling bohrte sich dabei durch die Windschutzscheibe des Fahrzeugs und traf den Mann im Bereich des Kopfes. Der Pkw prallte danach gegen einen Baum.

Nach der Erstversorgung wurde der 36-Jähirge mit diversen Brüchen und dem Verdacht auf schwere Kopfverletzungen ins LKH Graz eingeliefert und stationär aufgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen