Wirtschaft

Hohe Energiekosten – hier kommen kürzere Öffnungszeiten

Alle suchen Sparmöglichkeiten: Aufgrund der hohen Energie- und Gaskosten muss der Handel sparen. Firmen planen jetzt kürzere Öffnungszeiten.

Heute Redaktion
Die horrenden Energiekosten wirken sich jetzt sogar auf den Handel aus.
Die horrenden Energiekosten wirken sich jetzt sogar auf den Handel aus.
Getty Images

Die deutsche Debatte schwappt auf Österreich über: Sollen angesichts hoher Strom- und Gaspreise Geschäfte kürzer offen halten, vielleicht sogar am Montag zusperren? "Heute" hat sich umgehört.

Dorotheum

Öffnungszeiten wurden teils bereits verkürzt. Jetzt wünscht man sich ein Entgegenkommen der Einkaufszentren, die ja den Shops die Geschäftszeiten vorschreiben. Vor allem die letzte Stunde abends bringt oft zu wenig.

Fussl

Später aufsperren, früher schließen – kürzere Öffnungszeiten werden geprüft.

Hartlauer

…setzt längst auf Windstrom, Solar, LEDs. Nun drosselt man auch die Temperatur in den Shops. Kürzer offen zu halten macht da keinen Sinn.

Ikea

Kürzer offen halten – das ist aktuell kein Thema.

Libro, Pagro

Derzeit werden Sparmöglichkeiten gecheckt, das betrifft auch Öffnungszeiten.

Rewe

Die Billa-Mutter plant aktuell keine Einschränkungen.

WKO

Handelschef Rainer Trefelik warnt vor Änderungen. Kunden, die sich auf bekannte Zeiten verlassen, könnten abwandern.

XXXLutz

"Marginale und regionale" Änderungen sind möglich, mehr spielt's aber fix nicht.

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")