Horror-Lkw aus dem Verkehr gezogen

Dienstagfrüh fiel der Kärtner Polizei ein Lkw auf der Karawankenautobahn auf der komplett auf der Straße hing. Bei der anschließenden Konrolle konnten weitere schwere technischen Mängel festgestellt werden. Der 27-jährige Lenker wurde angezeigt.

Gegen 09.15 Uhr entdeckten die Beamten auf der A11 das mit Schleifholz beladene Fahrzeug. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass durch eine defekte Luftausgleichsfederung der Lkw immer wieder in eine bedrohliche Schräglage geriet, wodurch die Verkehrssicherheit anderer Kfz-Lenker auf der stark frequentierten Autobahn gefährdet war.

Durch die Schräglage und die starke Belastung waren bereits die Reifen bzw. die Radabdeckungen des Sattelanhängers durchgescheuert. Neben mehreren weiteren Beleuchtungs- und Ausrüstungsmängeln war der Lenker auch nicht im Besitz einer erforderlichen Ausbildung für das Lenken eines Schwerfahrzeuges im internationalen Güterverkehr.

Das Kennzeichen des Sattelanhängers wurde wegen Gefahr im Verzug an Ort und Stelle abgenommen und dem Lenker die Weiterfahrt untersagt. Der 27-Jährige wird angezeigt

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen