Horror und Gesang im Rabenhof!

In der Wiener Vorstadt gehen die Geister um - und ein exzentrischer Totengräber, das Donauweibchen als SM-Domina und noch mehr kurioses Volk.
In der Wiener Vorstadt gehen die Geister um – und ein exzentrischer Totengräber, das Donauweibchen als SM-Domina und noch mehr kurioses Volk.

Gemeinsam entführen sie in die diffuse Halbwelt zwischen Leben und Tod, singen und tanzen, sinnieren und lehren das Fürchten. Am Mittwoch feiert Ernst Moldens groteskes Singspiel "Hafen Wien" Premiere im Wiener Rabenhof Theater. Mit Michou Friesz (o.), Eva Maria Marold, Heribert Sasse und Co.

Ebenfalls bald im Rabenhof: Die
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen