Ägyptens Ex-Machthaber Mubarak ist tot

Der ehemalige ägyptische Machthaber Hosni Mubarak ist tot. Das staatliche ägyptische Fernsehen gab den Tod des Ex-Diktators am Dienstag bekannt.

Hosni Mubarak ist tot. Das staatlichen Fernsehen in Ägypten gab den Tod des 2011 gestürzten Diktators am Dienstag bekannt. Er hatte das Land 30 Jahre lang autokratisch geführt.

Mubarak hatte nach der Ermordung seines Vorgängers Anwar Sadat im Jahr 1981 die Macht in Ägypten übernommen. Erst 30 Jahre später verlor er nach den landesweiten Protesten im Zuge des "Arabischen Frühlings" den Rückhalt des Militärs und musste abdanken.

Der Ex-Präsident kam vor Gericht und musste sechs Jahre ins Gefängnis, 2017 wurde er entlassen. Die meiste Zeit verbrachte er in einem Militärkrankenhaus.

Nach Mubarak kamen die Muslimbrüder

Nach der Entmachtung Mubaraks kam es in Ägypten erstmals zu freien Wahlen, bei denen die von Mubarak unterdrückten Muslimbrüder zusammen mit anderen islamistischen Parteien die Mehrheit erhielten.

Nachdem der neue Präsident Mohammed Mursi versuchte, die neue ägyptische Verfassung nach islamistischen Grundsätzen umzubauen, kam es erneut zu Protesten und einem Militärputsch. Bei den Neuwahlen wurde der General Abd al-Fattah as-Sisi zum Präsidenten gewählt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÄgyptenWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen