HSV lässt Schaub und Harnik gehen

Louis Schaub muss sich vom Hamburger SV verabschieden.
Louis Schaub muss sich vom Hamburger SV verabschieden.Imago
Der Hamburger SV verlängert die auslaufenden Leih-Verträge der beiden ÖFB-Legionäre Louis Schaub und Martin Harnik nicht.

In Hamburg herrscht Katerstimmung. Die ehemalige Bundesliga-Größe verpasste das mögliche Relegations-Duell mit Rivalen Werder Bremen und damit den Aufstieg aus der zweiten Liga. Werder spielt stattdessen gegen Heidenheim um das letzte Ticket für die Bundesliga-Saison 2020/21.

Während der HSV dieser Tage klärt ob Dieter Hecking Trainer bleibt, wie im zweiten Anlauf die Rückkehr in die höchste Klasse geschafft werden soll, ist die Entscheidung über die Zukunft zweier ÖFB-Legionäre gefallen.

Martin Harnik und Louis Schaub werden nicht mehr für die Hamburger spielen. Beide Leihverträge werden nicht verlängert, gibt der Verein offiziell bekannt.

Harnikkehrt somit zu Relegations-Teilnehmer Werderzurück, Schaub(25) zu Bundesligisten Köln. Ob die beiden Österreicher bei ihren Arbeitgebern tatsächlich eine Zukunft haben, ist offen. Harnik hatte ein ganzes Jahr in Hamburg verbracht, Schaub war im Winter zum Team gestoßen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen