Huawei kündigt neue Produkte mit HarmonyOS an

Huawei Watch 3 Serie
Huawei Watch 3 SerieHuawei
Das Technologieunternehmen Huawei hat heute eine Reihe neuer Produkte mit HarmonyOS vorgestellt.

Das hauseigene Betriebssystem soll Nutzern Zugang zu einem nahtlosen und intelligenten Benutzererlebnis über mehrere Geräte hinweg bieten, und das in den unterschiedlichsten technologischen Szenarien.

"Einer wie alle, alle wie einer. Wir leben in einer Welt, in der alle Dinge miteinander verbunden und intelligent sind", so Richard Yu, CEO der Consumer Business Group von Huawei. "Die Einführung unseres HarmonyOS und einer Reihe von Produkten, die auf diesem bahnbrechenden System basieren, ist ein weiteres Beispiel für unser unermüdliches Bestreben, das bestmögliche Nutzererlebnis mit einem zukunftsweisenden Ansatz zu liefern."

Mittlerweile gibt es mehr intelligente Geräte in unserem Leben als je zuvor. Isolierte Systeme neigen aber dazu, die Interkonnektivität und den Betrieb zu erschweren. Darunter leidet letztlich das Benutzererlebnis. Huaweis will Abhilfe schaffen: "HarmonyOS wurde entwickelt, um dieses Problem zu lösen".

Als Betriebssystem der nächsten Generation für intelligente Geräte soll HarmonyOS eine gemeinsame Sprache für die Verbindung und Zusammenarbeit verschiedener Gerätetypen bereitstellen und so dem Nutzer ein bequemeres, reibungsloses und sicheres Erlebnis bieten.

Es nutzt verteilte Technologie, um Systemsoftware zu entkoppeln und flexibel einzusetzen. So können bisher unabhängige Geräte zu einem zusammenhängenden und ganzheitlichen Supergerät (Super Device) kombiniert werden, das die unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Komponentengeräte je nach den Bedürfnissen des Nutzers einsetzt. Durch Hardware-Integration und Service-Widgets ergibt sich so eine neue Art von vernetztem Erlebnis.

Mit dem heutigen Event stellte Huawei eine Reihe von neuen Geräten, wie Smartwatches und Tablets mit HarmonyOS vor, darunter auch die Huawei Watch 3 Serie und das Huawei MatePad 11.

Huawei Watch 3 Serie

Die brandneue Flaggschiff-Smartwatch der Huawei Watch 3 Serie definiert die Idee von Mode am Handgelenk neu. Ausgestattet mit einem gewölbten 1,43 Zoll großen OLED-Touchscreen und einem Gehäuse aus 316L-Edelstahl verfügt diese edle Uhr über eine brandneue Krone, die verschiedene Druckstufen erkennt und haptisches Feedback als Reaktion auf Benutzereingaben gibt. Das Pro-Modell besticht zudem mit einem robusten Saphirglas.

Die edlen Alltagsbegleiter sind auf Komfort und interaktive Nutzung ausgelegt: Die haptische Steuerung schafft eine intelligente und reibungslose Bedienung. Das Herzstück der Navigation bildet die rotierbare Krone der Smartwatches. Damit lässt sich bequem durch das Menü blättern, zoomen und per Druck auf den Homescreen zurück gelangen. Der AI-Assistent unterstütz die Nutzer zusätzlich und gibt auf Wunsch Informationen zum Wetter, Terminen, steuert die Musik oder liest Nachrichten vor.

Beeindruckende Leistung

Die 16 GB Speicher liefern genug Speicherplatz, damit die Favoritenplaylist immer mit dabei ist. Die 2 GB ROM im Zusammenspiel mit dem HiSilicon Hi6262 sorgen durchgehend für ein flüssiges Bedienerlebnis. Das 1,43 Zoll große OLED-Display brilliert mit einer Bildschirmauflösung von 466 x 466 Pixeln und einer 60hz Bildwiederholfrequenz. Mit 1000 Nits bietet es ein breites Farbspektrum mit satten Bildschirmfarben und hohen Kontrasten, so dass auch bei direkter Sonneneinstrahlung alles lesbar ist.

Nichts mehr vergessen

Als erste intelligente Uhr, die auf der neuesten Version von HarmonyOS läuft, integriert sich die Huawei Watch 3 Serie nahtlos mit Huawei Smartphones und dient auch als multifunktionaler Reiseassistent. Die Funktionalität fließt direkt vom Smartphone auf das Handgelenk und macht alle Fahrdienst- und Fluginformationen auf einen Blick verfügbar. Und auch bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln erinnert die Huawei Watch 3 Serie daran, wenn das Ziel sich nähert – verpasste Haltestellen gehören also der Vergangenheit an.

Gesundheitshelfer

Die Huawei Watch 3 Serie ist zudem ein professioneller Fitness- und Gesundheitsmanager, der rund 100 Trainingsmodi unterstützt. Ausgestattet mit einem neuen, hochpräzisen Temperatursensor kann die Uhr zum ersten Mal sogar Körpertemperatur der Träger erkennen. Zudem unterstützt sie auch Blutzuckermanagement, Sturzerkennung und SOS-Funktionen, und hilft dabei, die Gesundheit in Echtzeit im Blick zu behalten. Und auch an die kleinen Dinge des Alltags, wie die Wasserzufuhr oder Medikamenteneinnahme, erinnert die Huawei Watch 3 Serie problemlos.

Ultralange Akkulaufzeit

Die Huawei Watch 3 Serie verfügt außerdem über eine ultralange Akkulaufzeit, die bei der Huawei Watch 3 Pro bis zu 5 Tage im Smart-Modus und bis zu 21 Tage im Modus für ultralange Akkulaufzeit beträgt. Die Huawei Watch 3 kann mit einer Akkulaufzeit von bis zu 3 Tagen im Smart-Modus und bis zu 14 Tagen im Modus für ultralange Akkulaufzeit aufwarten.

Huawei MatePad 11

Für alle, die es etwas kompakter auf dem Schreibtisch bevorzugen, ist der 71,6 Zentimeter (28,2 Zoll) große Huawei MateView die perfekte Wahl. Gerade einmal 0,9 bis 1,3 Zentimeter misst der Bildschirm an der dünnsten und "dicksten" Stelle. Mit einer Screen-to-Body-Ratio von 94 Prozent und einem 6 Millimeter kleinen Hauch von Rahmen ist der edle, aus Aluminium gefertigte Monitor ein Hingucker in jedem Arbeitszimmer. Das von vielen Huawei MateBook-Modellen bekannte 3:2-Format und die scharfe UHD-Auflösung von 3840 x 2560 Pixel vereinen die besten High-End-Werte für optimale Arbeitsvoraussetzungen.

Eine Milliarde Farben

Besonders interessant für das Bearbeiten von Fotos und Videos: Das blickwinkelstabile IPS-Panel kann mit über 1 Milliarde Farben das komplette sRGB-Spektrum und 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken. Mit der branchenüblichen Messgröße Delta E < 2 stellt der Huawei MateView die Farben für das menschliche Auge authentisch dar und ist somit auch für Profis geeignet. Er beherrscht zudem den HDR 400-Standard sowie 10-Bit Farbtiefe – ein Bild von einem Schirm.

Unter dem Bildschirm sitzt die Huawei Smart Bar – vom Smartphone bekannte Wischgesten ermöglichen das Einstellen der Lautstärke oder den einfachen Wechsel zwischen den Eingangsquellen. Das ebenso elegante wie durchdachte Design-Konzept geht vom höhenverstellbaren Bildschirm nahtlos in den mit Edelstahl verbundenen Standfuß weiter. In dem aus Aluminium gefertigten Gestell befinden sich hinter den 5.920 CNC-gefrästen Löchern die klangstarken Lautsprecher. Ebenfalls im Standfuß verbaut – ein umfangreiches Dock mit USB-C-Anschluss und 135W Aufladefunktion, zwei USB-A-Ports, ein Mini-Display-Port und ein 2-in-1 Kopfhörer-Mikrofon-Kombianschluss.

4K-Auflösung

Der Premium-Monitor verwandelt mit Hilfe von Huawei Share das Huawei Smartphone in einen Computer. Mit der Wireless Projection lassen sich Apps und Dateien intuitiv vom Smartphone auf dem Monitor steuern – sicher, verzögerungsfrei und ohne Internetverbindung. So lassen sich auch Video- oder Telefonanrufe direkt auf dem Monitor beantworten. Wer kein Smartphone von Huawei besitzt, der kann beim Huawei MateView die DLNA-Funktion für drahtlose Übertragungen mit bis zu 4K-Auflösung nutzen und seine Lieblingsinhalte streamen.

Huawei FreeBuds 4

Das Audio-Produktportfolio von Huawei wächst weiter: mit den neuen Huawei FreeBuds 4 präsentiert das Technologieunternehmen die nächste Generation seiner Premium-Kopfhörer. Die True Wireless-Kopfhörer im Open-Fit Design überzeugen durch einen leistungsstarken 14,3 Millimeter LCP-Treiber mit einem Hochfrequenzbereich von bis zu 40 Kilohertz und bieten so eine facettenreiche Tonwiedergabe auch bei niedrigen Lautstärken. Der Bass Engine sorgt dabei für einen ausgewogenen und tiefen Bass.

Die schlanken Kopfhörer mit optimierter ergonomischer Passform und gerade einmal 4,1 Gramm an Gewicht sind kompakt und bieten allerhöchsten Tragekomfort. Um Nebengeräusche effektiv zu filtern, ist in den Huawei FreeBuds 4 ein Dual-Mikrofon verbaut. Die adaptive aktive Geräuschunterdrückung (ANC) passt sich zusätzlich automatisch an verschiedene Tragebedingungen an und filtert dabei bis zu 25 dB.

Wie bereits gewohnt werden die Huawei FreeBuds 4 über die berührungsempfindliche Oberfläche gesteuert – ANC an/aus, nächster Titel oder die Lautstärke lassen sich einfach via Antippen oder Swipen regeln. Mit bis zu vier Stunden dauerhafter Wiedergabe und einer Ladehülle, die weitere 18 Stunden Musikgenuss liefert, bringen die Huawei FreeBuds 4 Ausdauer für den gesamten Alltag mit. Durch das effektive Fast Charging sind die Huawei FreeBuds 4 bereits nach nur 15 Minuten Ladezeit wieder bereit für bis zu 2,5 Stunden Musikgenuss.

Huawei HarmonyOS

Die Multi-Device-Interaktion mit HarmonyOS macht die Steuerung mehrerer Geräte genauso einfach wie die Steuerung eines einzigen Gerätes. Das neue Multi-Device Control Panel unterstützt einfache und intuitive Verbindungen durch eine Drag-and-Integrate-Funktion. Diese ermöglicht es Nutzern, die gewünschten Geräte basierend auf bestimmten Szenarien frei zu verbinden.

Um einen Filmabend perfekt in Szene zu setzen, reicht es mit HarmonyOS also aus, die Systemsteuerung zu öffnen und das Smartscreen-Symbol auf das Telefon-Symbol zu ziehen – so springt der Film nahtlos und direkt vom Smartphone auf den smarten Fernseher. Damit dabei die Nachbarn nicht gestört werden, kann der Ton dank des Super Device-Erlebnisses problemlos über die Huawei FreeBuds 4 ausgespielt werden, während der Film weiterhin am Smart Screen abgespielt wird.

Systemübergreifende Aufgabenverwaltung

Das neue Multigeräte-Taskcenter von HarmonyOS ermöglicht es, dass Apps nach Belieben zwischen verschiedenen Geräten hin- und herwandern können, ohne sie auf jedem einzelnen Gerät installieren zu müssen. So sind alle Funktionen und Dienste immer und überall verfügbar, genau dann, wenn sie benötigt werden. Auf jedem Gerät, das Teil eines Super Device-Systems ist, können die Aufgaben aller Geräte innerhalb des Systems eingesehen werden. Ein größeres Display für Gaming kann so ganz einfach mithilfe des Übersichtsbildschirms ausgewählt werden.

Umfassende Leistungssteigerungen

Die Reibungslosigkeit von HarmonyOS verbessert sich nun deutlich: Ein HarmonyOS Smartphone kann nach 36 Monaten Nutzung ähnliche Speicher-Lese-/Schreibgeschwindigkeiten wie ein neues Smartphone beibehalten, selbst wenn nur noch sehr wenig Speicher auf dem Gerät vorhanden ist.

Huawei setzt sich für den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer ein. HarmonyOS baut dazu auf die führenden Datenschutz- und Sicherheitstechnologien von EMUI auf. Leitend ist dabei die Garantie, dass nur die autorisierte Person mit dem richtigen Gerät auf die richtigen Daten zugreifen kann. So kann die Sicherheit jedes Zugriffs auf ein Gerät, sowie die Sicherheit jedes Vorgangs beim Speichern, Übertragen und Verwenden von Daten in allen Szenarien gewährleistet werden. Wenn die kollaborative Identitätsauthentifizierung mit mehreren Geräten aktiviert ist, können Nutzer ihre Smartphones nur mit einer Kombination aus Gesichtserkennung auf ihrem Smartphone und einer speziellen Prüfung entsperren, die sicherstellt, dass die Uhr, die der Nutzer trägt, mit dem Telefon verbunden ist.

Darüber hinaus verwaltet HarmonyOS Nutzerdaten nach Kategorie und schützt Geräte nach Stufe, indem es spezifische Sicherheitsschwellenwerte für Super Devices festlegt. Nur Geräte, die die strengen Sicherheitsanforderungen erfüllen, können auf die Daten zugreifen, die ihrer Sicherheitsstufe entsprechen – das ermöglicht Nutzern eine sorgenfreie Benutzung der Multi-Device-Collaboration. HarmonyOS-Apps durchlaufen während der Entwicklung, Veröffentlichung, Installation und Nutzung strenge Tests, um sicherzustellen, dass sie ein sicheres Erlebnis in einem sicheren Ökosystem bieten.

Huawei Watch 3 Active Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 369 Euro
• Verfügbare Farben: Black Steel mit schwarzem Armband aus Fluorelastomer
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Classic Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 399 Euro
• Verfügbare Farben: Silver Steel mit braunem Armband aus Leder
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Pro Classic Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 449 Euro
• Verfügbare Farben: Titanium mit braunem Armband aus Leder
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Pro Elite Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 599 Euro
• Verfügbare Farben: Titanium mit Armband aus Titanium
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei MatePad 11:
• Unverbindlicher Richtpreis: Wird noch vor dem Österreich-Start bekannt gegeben
• Verfügbare Farben: Matte Gray
• Verfügbarkeit: Ab August erhältlich

Huawei FreeBuds 4:
• Unverbindlicher Richtpreis: 149 Euro
• Verfügbare Farben: Silver Frost, Ceramic White
• Verfügbarkeit: Ab August erhältlich

Huawei MateView:
• Unverbindlicher Richtpreis: Wird noch vor dem Österreich-Start bekannt gegeben
• Verfügbarkeit: Ab August erhältlich

Huawei MateView GT:
• Unverbindlicher Richtpreis: Wird noch vor dem Österreich-Start bekannt gegeben
• Verfügbarkeit: Ab August erhältlich

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HuaweiSmartwatchSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen