Huawei Next-Image Award 2020 Interview mit Eric Berger

Huawei Next-Image Award 2020: Eric Berger
Huawei Next-Image Award 2020: Eric BergerHuawei
Eric Berger, Geschäftsführer der LIK Akademie und FOTOCULT-Herausgeber, stand im Rahmen des Huawei Next-Image Award 2020 Rede und Antwort.

Mit der Präsentation der neuen Huawei Smartphone-Flaggschiffe, hat das Technologieunternehmen bereits im Frühjahr für Aufmerksamkeit gesorgt – besonders im Zentrum stand dabei die Kameraleistung der neuen Huawei P40-Serie. Huawei bietet seinen Nutzern nicht nur technologisch wegweisende Hardware, sondern möchte auch aktiv dazu beitragen, dass die Smartphone-Kameraleistung erprobt und erlebt wird.

Huawei ruft deshalb auch heuer wieder zum internationalen Smartphone-Fotowettbewerb, dem Next-Image Award 2020, auf. Bis zum 31. Juli können Nutzer ihre besten Werke einreichen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Fotografie-Enthusiasten aus Österreich, die ein Huawei Smartphone besitzen.

1. Die LIK Akademie für Foto und Design. Eine private Schule für Fotografie, Film und Medien ermöglicht es Fotografen und Fotografinnen sich weiterzuentwickeln. Was ist Ihrer Ansicht nach essenziell, um Fotografie zu erlernen?

Das Wesentlichste beim Fotografieren ist es, den Bildinhalt perfekt im Ausschnitt zu komponieren und im richtigen Moment auszulösen. So schafft man bemerkenswerte Fotos. Die technischen Grundlagen müssen durch kontinuierliches Trainieren / Fotografieren in Fleisch und Blut übergehen, damit man sich kreativ weiterentwickeln kann. An der LIK Akademie für Foto und Design üben wir dies täglich und erweitern anhand von fotografischen und gestalterischen Aufgaben die kreativen Fähigkeiten unserer Studentinnen und Studenten. Die Mischung aus der Vermittlung von fotografisch, filmisch und gestalterisch didaktischen Inhalten gepaart mit Hands-On-Workshops und Praxis-Aufgaben führt zur Weiterentwicklung. Wir sind stolz auf die Ergebnisse, die unsere Absolventinnen und Absolventen am Ende des Schuljahres präsentieren.

2.  Was macht gute Smartphone-Fotografie aus?

Es ist der Aussschnitt, die Bildkomposition, das Vermögen das Licht zu sehen und im richtigen Moment auszulösen.

3. Huawei und Leica arbeiten nun schon einige Jahre zusammen. Was macht die Leica-Objektive der Huawei P40-Serie so außergewöhnlich?

Leica ist bekannt für die beste Qualität seiner Kameras und Objektive. Seit Oskar Barnack mit der Ur-Leica die erste Kleinbildkamera der Welt geschaffen hat, ist die Marke für Leistung und Verlässlichkeit weltbekannt.

4. Was sind Ihre persönlichen Tipps, um ein perfektes Portrait mit dem eigenen Smartphone zu machen?

Ich persönlich mache es mir so leicht wie möglich und aktiviere den Portraitmodus. Mit diesem Modus ist ein schönes Bokeh bereits vorgegeben. Außerdem sollte man die leichte Telebrennweite nutzen und vor allem mit der portraitierten Person vor der Linse sprechen.

5.  Auch gestochen scharfe Nachtfotografie ist mit dem Huawei P40 Pro möglich. Haben Sie Tipps, wie Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen mit dem Smartphone besonders gut werden?

Am besten den Night Modus des Huawei P40 Pro aktivieren – that‘s it! Und das Smartphone konzentriert ruhig halten oder ein Stativ verwenden, wenn man das Gefühl hat, dass die eigene Hand nicht ruhig genug ist. Besonders schön sind Aufnahmen in der blauen Stunde.

6. Was macht die HDR-Funktion, und wann verwendet man sie?

High Dynamic Range (HDR) ist jener technische Vorgang, bei dem Helligkeitskontraste, die außerhalb des Tonwertumfangs des Sensors liegen, rechnerisch so aufbereitet werden, dass extreme Hell/Dunkel Kontraste ausgeglichen werden. Hier ein Beispiel: Ein Foto aus einem dunklen Raum durchs Fenster auf eine sonnendurchflutete Landschaft zu machen lässt bei herkömmlichen Aufnahmen die Wahl, ob das Zimmer korrekt belichtet ist und der Außenbereich völlig überbelichtet ist oder eben umgekehrt. Die HDR-Technologie verrechnet automatisch unterschiedliche Belichtungen zu einem harmonisch ausgeglichen Foto.

7.  Die Smartphone-Fotografie hat sich in den vergangenen Jahren extrem weiterentwickelt. Sehen Sie noch weitere Entwicklungsmöglichkeiten?

Es scheint, dass mit jedem Modell wieder einmal der Olymp des möglichen erreicht ist und dennoch gelingt es Huawei mit immer wieder neuen Features und Technologien zu beeindrucken. Ich denke, die Weiterentwicklungsmöglichkeiten liegen noch im Bereich Superweitwinkel und vor allem in der Möglichkeit des Einsatzes eines externen Blitzes, der entfesselt vom Smartphone gezündet werden kann.

8. Was sagen Sie zu den Kategorien vom Huawei Next Image Award?

Jede der sechs Kategorien bietet viele Möglichkeiten und spornen an, Smartphone-Fotografie unter einem neuen Blickwinkel zu sehen. Mit den Flaggschiffen der Huawei P40 Serie erkunden unsere Studentinnen und Studenten bereits die Welt der Fotografie und wir sind gespannt auf die großartigen Ergebnisse, denn das Huawei P40 Pro macht es besonders einfach, einzigartige Fotografien zu erstellen.

9. Welches sind Ihre 5 besten Tipps für Smartphone-Fotografie? Was verwenden Sie am häufigsten?

1. Die wichtigste Regel ist: Halte das Smartphone immer fotografierbereit – und trainiere täglich.

2. Scheu dich nicht vor ungewöhnlichen Perspektiven und setze selbst ausgewählte Konzepte um.

3. Löse bewusst und ruhig aus.

4. Beobachte das Licht, die Richtung und Stimmung

5. Fokussiere dich auf deine Freude an der Fotografie

Foto-Session mit Eric Berger

Die "Heute"-Redaktion hatte das große Vergnügen, dem Meister höchstpersönlich bei der Arbeit zuzusehen. Im Rahmen eines exklusiven Smartphone-Fotografie-Workshops von Huawei und LIK Akademie stellte Eric Berger sein fotografisches Vermächtnis vor und erzählte, warum heutzutage eine gute Smartphone Kamera einem klassischen Fotoapparat gleichzustellen sei.

Beim anschließenden Photowalk durch verschiedene Foto-Stationen in Wien-Neubau ging es ans Eingemachte: Berger machte die Workshop-TeilnehmerInnen mit den vielfältigen Kamerafunktionen des Huawei-Smartphone P40 Pro bzw. P40 Pro+ vertraut. Unter anderem zeigte der Fotograf, wie man das sogenannte harte "Hollywood-Licht" beim Fotografieren einsetzen kann, welche zusätzliche Funktionen verwendet werden können bei der Porträt-Fotografie, wie man die Passanten aus dem Bild entfernen kann bzw. die Seitenspiegelung vermieden wird. Vor allem der praktische Teil des Workshops zeigte, wie vielseitig und kreativ jeder Huawei-Nutzer arbeiten kann, ohne dafür ein Profi-Fotograf sein zu müssen.

Huawei Next-Image Award 2020: Bis 31.7. Foto oder Video einreichen

Alle Nutzer eines Huawei Smartphones können ihr Lieblings-Foto online in sechs Kategorien (Near Far, Good Night, Hello, Life!, Faces, Live Moments und Storyteller) einreichen und damit am weltweit größten Smartphone-Foto- und Videowettbewerb teilnehmen, der erst 2019 über 500.000 Teilnehmer versammelte. Die Jury, bestehend aus weltweit renommierten Fotografen, kürt die Gewinner – auf diese warten Geldpreise in Höhe von bis zu 10.000 US-Dollar, sowie viele weitere attraktive Preise.

Huawei Next-Image Award 2020 kürt die besten Fotos und Videos: Noch bis 31.7. können Huawei Smartphone-Nutzer ihr Lieblingswerk einreichen.
Huawei Next-Image Award 2020 kürt die besten Fotos und Videos: Noch bis 31.7. können Huawei Smartphone-Nutzer ihr Lieblingswerk einreichen.Huawei

Die Teilnahme am Huawei Next-Image Award 2020 erfolgt über folgende Webseite: gallery.consumer.HUAWEI.com

Nav-AccountCreated with Sketch. ib TimeCreated with Sketch.| Akt:
GewinnspielHuaweiSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen