Huawei zeigt neue Notebooks, Watches und Kopfhörer

Huawei präsentiert seine neuesten Innovationen bei der Huawei Developer Conference 2020
Huawei präsentiert seine neuesten Innovationen bei der Huawei Developer Conference 2020Huawei
Smartphone gab es keines zu sehen, dafür hat Huawei im Rahmen seiner Entwickler-Konferenz HDC gleich fünf andere neue Tech-Geräte vorgestellt.

Zwei neue Notebooks, zwei neue Smartwatches und ein neuer Kopfhörer: Auf der Huawei Developer Conference 2020 stellte das Technologieunternehmen neue Produkte vor, die die Kunden durch den Herbst begleiten sollen. Bereits Ende September soll die neue Huawei Watch Fit um 129 Euro in Österreich erscheinen. Das neue Wearable ist ein Mix aus Fitnessband und Smartwatch und zeigt sich neben der klassischen schwarzen Farbe auch in Minzgrün, Orange und Pink.

Auffallend ist, dass Huawei bei der Watch Fit weder auf das runde Gehäuse seiner anderen Smart-Uhren, noch auf das ins Uhrenband eingelassene Display seiner Fitness-Bänder setzt. Das 1,64 Zoll OLED-Display ist rechteckig mit runden Kanten geraten und hebt sich deutlich vom recht schmalen Uhrenband ab. Der Bildschirm löst mit 456 x 280 Pixeln auf, das Wearbale selbst ist auf Sportler ausgerichtet. 96 Trainingsmodi, Stress- und Herzfrequenzüberwachung, sowie Benachrichtigungen für eingehende Anrufe und Nachrichten werden unterstützt. Auch ein GPS-Sensor ist verbaut, der Akku soll zehn Tage durchhalten.

Upgrade für die Watch GT2

Ein Upgrade bekommt dann Anfang Oktober Huaweis bisheriges Smartwatch-Flaggschiff Watch GT 2 in Form der Watch GT 2 Pro um 299 Euro. Sie kommt je nach Ausführung entweder mit einem Leder- oder Kunststoffarmband und in einem Titangehäuse samt OLED-Saphirglas-Display. Neu an Bord sind ein Ski- und Snowboardmodus sowie detailliertere Messungen wie jene des Sauerstoffgehalts im Blut. Der Akku hält wieder zwei Wochen durch, die Uhr kann nun aber auch kabellos Schnellgeladen werden. Über den internen Speicher kann Musik zudem ohne verbundenes Smartphone auf Bluetooth-Kopfhörern abgespielt werden.

Apropos Kopfhörer, die stoßen Ende Oktober mit den Huawei FreeBuds Pro neu dazu. Die neuen Buds wird es um 179 Euro in Silber, Schwarz und Weiß geben. Sie sollen die neue Geräuschunterdrückung namens Dynamic Noise Cancellation (DNC) bieten und damit Umgebungsgeräusche um bis zu 40 Dezibel dämpfen. Die dynamische Rauschunterdrückung soll sich dabei laufend an die Umgebung anpassen. Auf Wunsch des Nutzers lassen sich die Geräusche auch unterschiedlich filtern, heißt es von Huawei. Insgesamt versprechen die neuen In-Ear-Kopfhörer von Huawei im mitgelieferten Case insgesamt 30 Stunden Hörvergnügen, beiliegen sollen auch drei unterschiedlich große Silikonaufsätze.

Gleich zwei neue Notebooks

Im November schließen zwei neue Notebooks das neue Sortiment ab: Die neue Version des Huawei MateBook X in Silber und die ebenso neue Version des Huawei MateBook 14 2020 in Grau. Das MateBook X ist nur einen Kilo schwer und 13,6 Millimeter dick. Es bietet ein 13,3 Zoll 3K Touchscreen-Display (3.000 x 2.000 Pixel) und einen sehr schmalen Displayrahmen. Im Innenleben zeigt sich ein Intel Core i5-10210 U Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher, 512 GB interner Speicher, Intel UHD Graphics und WiFi 6. Einen Preis nennt Huawei noch nicht, ebensowenig beim neuen Huawei MateBook 14 2020.

Das 1,49 Kilo schwere Huawei MateBook 14 besitzt ein 14 Zoll großes 2K-Display im 3:2-Format inklusive Touchscreen, einen AMD Ryzen 5 4600H Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB internen Speicher, AMD Radeon Graphics sowie Wifi 6 und Bluetooth 5.0. Als Anschlüsse nennt Huawei 3,5 mm Stereo-Kopfhöreranschluss, USB-C, zwei Mal USB 3.0 und HDMI. Preislich dürften sich die Modelle dort wiederfinden, wo die ursprünglichen Modelle gestartet waren: Das erste MateBook X hatte beim Start im Jahr 2017 rund 1.400 Euro gekostet, das MateBook 14 aus dem Jahr 2019 rund 1.200 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
SmartwatchTechnologieHuawei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen