Hubschrauber musste auf Alm plötzlich notlanden

Der Hubschrauber ist zerstört.
Der Hubschrauber ist zerstört.Bild: zeitungsfoto.at
Am Donnerstag war ein Helikopter einer Tiroler Firma in Alpbach für Holztransportflüge unterwegs. Plötzlich streikte der Motor.

Unmittelbar vor der Notlandung um 10.55 Uhr war der Pilot (55) aus Tirol im Endanflug zum Außenlandeplatz, um das Fluggerät aufzutanken.

Der Landeplatz war dem Piloten ausreichend bekannt und wurde an diesem Tag bereits mehrmals angeflogen. Am Hubschrauber war keine Außenlast angehängt.

Im "Final" kam es, vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens, zu einem Triebwerkausfall und in weiterer Folge zur Notlandung. Dabei wurde die Maschine total beschädigt. Die Flugsicherheitsuntersuchungsstelle (FSU) des Verkehrsministeriums wurde verständigt. (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsAntonia aus TirolArbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen