Polizei ermittelt

Hütte mit Hühnern und Tauben geht in Flammen auf

Am Montagabend gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr, Polizei und Rettung zu einem Brand einer Hütte in der Nähe des Tierheims in Steyr alarmiert.

Andre Wilding
1/10
Gehe zur Galerie
    Am Montagabend gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr, Polizei und Rettung zu einem Brand einer Hütte in der Nähe des Tierheims in Steyr alarmiert.
    Am Montagabend gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr, Polizei und Rettung zu einem Brand einer Hütte in der Nähe des Tierheims in Steyr alarmiert.
    TEAM FOTOKERSCHI.AT / WERNER KERSCHBAUMMAYR & FW STEYR & PRIVAT

    Die betroffene Hütte in der Nähe des Tierheims in Steyr, in der Hühner und Tauben gehalten wurden, stand teilweise in Vollbrand.

    Feuerwehr rasch vor Ort

    Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Steyr, Zug 3 Gleink, Zug 5 Münichholz und das Kommando, rückten um 22:13 Uhr aus und konnten den Brand innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle bringen und löschen.

    Zurzeit liegen noch keine Informationen darüber vor, wie viele Tiere bei diesem Brand betroffen sind. Die Polizei hat noch in der Nacht mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

    1/79
    Gehe zur Galerie
      <strong>17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien.</strong> Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. <a data-li-document-ref="120042623" href="https://www.heute.at/s/grundfalsch-schweinefleischfreie-schulkueche-in-wien-120042623"><em>"Heute"</em>-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu &gt;&gt;&gt;</a>
      17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien. Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. "Heute"-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu >>>
      picturedesk.com

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Feuerwehr und Polizei wurden zu einem Brand einer Hütte in der Nähe eines Tierheims in Steyr gerufen, in der Hühner und Tauben gehalten wurden
      • Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, und die Polizei hat mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen
      • Es gab keine Verletzten bei dem Vorfall
      wil
      Akt.