Hütter vor Gladbach-Aus? Klub sucht schon Nachfolger

Gladbach sucht bereits den Hütter-Nachfolger.
Gladbach sucht bereits den Hütter-Nachfolger.Imago Images
Muss Adi Hütter Borussia Mönchengladbach nach nur einem Jahr bereits wieder verlassen? Der Klub schaut sich jedenfalls nach einem Trainer um. 

Vor Saisonbeginn wechselte der 52-Jährige von der Frankfurter Eintracht zu Gladbach. Bisher lief es allerdings alles andere als nach Wunsch. Die "Fohlen" liegen vor dem letzten Spieltag der deutschen Bundesliga als Zehnte im Niemandsland der Tabelle, verpassten das internationale Geschäft deutlich. 

Nach einem verpatzten Saisonstart schwebten die Gladbacher zu Saisonbeginn sogar in Abstiegsgefahr. Im Dezember setzte es eine blamable 0:6-Abfuhr gegen Freiburg. Einzig die 7,5 Millionen Euro schwere Ablöse, die die Borussia an Frankfurt überwies, hielt Hütter wohl im Amt. Nun könnte sich dies allerdings ändern. Trotz eines noch bis 2024 laufenden Vertrags. 

Denn die "Bild" meldet am Freitag, dass sich Gladbach aktiv nach einem neuen Trainer umsieht. Gespräche mit Kandidaten und deren Beratern sollen bereits geführt worden sein.

Verhältnis zerrüttet?

Der Gründe für eine mögliche Trennung nach dem letzten Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Hoffenheim sollen nicht nur Sportliche sein. Demnach sei das Verhältnis zwischen Hütter und der Mannschaft derart zerrüttet, dass nicht einmal ein Kaderumbruch daran etwas ändern würde. Dem Bericht zufolge würden die Führungsspieler nicht mehr an eine gemeinsame Zukunft mit dem gebürtigen Vorarlberger glauben.

Zunächst hätten die Bosse noch geglaubt, nach den Abgängen von Matthias Ginter und Ramy Bensebaini wieder für gute Stimmung in der Kabine sorgen zu können, bezogen Hütter deshalb in die Planungen des nächstjährigen Kaders mit ein. Nun sollen Sportdirektor Roland Virkus und die Gladbacher Führungsetage ihre Meinung geändert haben. 

Kein Bekenntnis

Dazu passt auch, dass Virkus am Donnerstag ein klares Bekenntnis zu Hütter vermied. Auf die Frage, ob der 52-Jährige auch in der kommenden Saison auf Gladbachs Trainerbank Platz nehmen werde, meinte Virkus: "Wir wollen das, alles andere werden wir besprechen." 

Eine Trennung käme jedenfalls teuer. Hütter kostete die Ablöse von 7,5 Millionen Euro, kassiert kolportierte drei Millionen Euro pro Jahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballDeutsche BundesligaBorussia Mönchengladbach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen