Hulk Hogan als Schurke in "The Expendables 4"

Wrestling-Legende Hulk Hogan schickt sich an, als Bösewicht in's Kino zurückzukehren. 1982 spielte er in "Rocky III - Das Auge des Tigers" an der Seite Sylvester Stallones, nun möchte Hogan in Slys "The Expendables 4" den Schurken geben. Die Chancen stünden gut, wie der Ex-Wrestler auf der Body Pro Expo in Birmingham verkündete.

Wrestling-Legende Hulk Hogan schickt sich an, als Bösewicht in's Kino zurückzukehren. 1982 spielte er in "Rocky III - Das Auge des Tigers" an der Seite , nun möchte Hogan in Slys "The Expendables 4" den Schurken geben.  Die Chancen stünden gut, wie der Ex-Wrestler auf der Body Pro Expo in Birmingham verkündete.

"Ich habe gestern mit Sly am Telefon darüber gesprochen, 'The Expendables 4' zu machen", so Hogan, "Wir suchen nach einem Weg, mich vielleicht in den bösesten Mann der Welt zu verwandeln."

Zur Action-Tauglichkeit seines mittlerweile 61-jährigen Körpers meinte Hogan, Hollywood würde ihm schon einen geeigneten Stuntman zur Verfügung stellen. Ob den auch Stallone selbst nötig hat, ist fraglich - und das obwohl das "Expendables"-Mastermind im Juli 2016 schon 70 wird. Hogan lobte seinen alten Kumpel jedenfalls in den Himmel: "Wisst ihr, Stallone hat mir meine erste Chance gegeben und war über all die Jahre ein großartiger Freund. Er ist heute genau derselbe Typ, der er vor 30 Jahren war."

Conan

Auf der Besetzungsliste von "The Expendables 4" könnte neben Sly und Hogan auch wieder stehen, der bislang in allen Teilen der Franchise zu sehen war. Vorab wird der gebürtige Österreicher aber erneut in drei andere seiner Paraderollen schlüpfen. In "Terminator: Genisys" spielt Arnie einen T-800, in "Triplets" den schwangeren Mann Julius Benedict und in "The Legend of Conan" den berühmten Barbaren aus dem Filmtitel.

 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen