Hund biss Kind: Mann von Vierbeiner verletzt

Notarzt und Rettung waren vor Ort
Notarzt und Rettung waren vor OrtBild: iStock (Symbol)
Blutiger Zwischenfall am Dienstagabend in Tulln: Ein Hund verbiss sich in ein Kind, es soll auch weitere Bissopfer gegeben haben.
Dramatische Szenen am Dienstagabend beim Studentenheim in Tulln an der Donau: Ein großer Hund attackierte ein Kind. Ein Sanitäter ging dazwischen. Der Vierbeiner ließ schließlich vom Kind ab und rannte weg. Ein Zeuge: "Es war unübersichtlich, die genaue Abfolge der Bisse kann ich nicht wiedergeben."

Kurz darauf waren Rettung, Sanitäter und Notarzt vor Ort, das Bissopfer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzung war Dienstagabend nichts bekannt. Auch der Sanitäter und eine Frau wurden gebissen. Die Ermittlungen laufen.

++Mehr Infos in Kürze++

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tulln an der DonauNewsNiederösterreichHunde-Attacke

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema