Hund in Tasche gesperrt und im Gang ausgesetzt!

Zeitungsausträger Sachin V. hat am Donnerstag bei der Arbeit einen kuriosen Fund gemacht und Zivilcourage bewiesen.
Donnerstagfrüh, Wien-Landstraße. Zeitungsausträger Sachin V. machte auf seiner üblichen Arbeitsroute in der Haidingergasse 25 einen überraschenden Fund.



"Rote Tasche im Stiegenhaus bewegte sich"


Beim Betreten des Stiegenhauses entdeckte er eine rote Tasche, dachte sich aber zunächst nicht viel dabei.

"Vielleicht hatte ja nur jemand kurz seine Tasche abgestellt. Hat für mich sehr nach einer Frauenhandtasche ausgesehen", so Sachin. Als er alle Zeitungen verteilt hatte und wieder gehen wollte, wunderte er sich dann schon ein wenig darüber, dass die Tasche immer noch da stand.

Er stupste sie leicht an, um zu sehen, was drinnen sein könnte. Zu seiner Überraschung bewegte sich die Tasche plötzlich.

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich habe mich im ersten Moment total erschrocken. Dann knurrte es aus der Tasche und ich begriff, da ist ein Hund drinnen".

Hund in Tasche gesteckt und ausgesetzt!
Hund in Tasche gesteckt und ausgesetzt!


"Weil ich ja noch im Dienst war, musste ich weiterziehen um die Zeitungen noch rechtzeitig auszutragen." Eine Stunde später, als Sachin mit der Arbeit fertig war, kam er jedoch wieder zurück, um nachzusehen, ob der Hund noch da war.

"Ich fürchte mich vor Hunden. Wusste nicht wie groß er ist, ob er krank ist oder beißt. Dachte mir, vielleicht kommt ja der Besitzer wieder. Aber er war schon fast zwei Stunden in dieser Tasche und ich wollte den Hund nicht einfach im Stiegenhaus zurücklassen. "



Verkäuferin rief Tierrettung

So wandte sich Sachin an die Verkäuferin der Trafik, die ebenfalls im Haus ansässig ist. Diese öffnete die Tasche und entdeckte einen kleinen, dunklen Chihuahua. Augenscheinlich weder bissig noch krank. Sachin musste zu seinem Tagesdienst und überließ den Mini-Hund der Verkäuferin, die die Tierrettung verständigte. Gegen 9 Uhr war der Spuk für den kleinen Hund dann vorbei. Das Tierquartier Wien bestätigt, dass sich der Chihuahua nun in dessen Obhut in der Süßenbrunner Straße in Wien-Donaustadt befindet.

(mp)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterHundTierquälereiTiere