Hund "July" erschnüffelte 107 Kilo Cannabis

"July" wurde im Bereich des rechten Reservetanks fündig.
"July" wurde im Bereich des rechten Reservetanks fündig.Bild: LKA NÖ, picturedesk.com
Das Gras hat einen Straßen-Verkaufswert von über einer Million Euro. Es war in einem Lkw-Reservetank versteckt.
Eine Extra-Belohnungs-Knacker bekommt Polizeihund "July"! Er erschnüffelte jetzt 107 Kilogramm Cannabiskraut. Beamte des LKA NÖ hatten den Hinweis bekommen, dass ein mit Marihuana beladener Lkw von Serbien auf dem Weg nach Österreich sei.

Ende November konnte er in Wien gesichtet und angehalten werden. Auftritt "July": Der Diensthund nahm den Lkw genau unter die Nase – und wurde im Bereich des rechten Reservetanks fündig.

107 Pakete gefunden

"Die Kriminalisten fanden im Reservetank insgesamt 107 Pakete mit je 1 Kilogramm Cannabiskraut. Die Ermittlungen ergaben, dass das sichergestellte Cannabiskraut für den Verkauf in Österreich bestimmt gewesen wäre und einen Straßenverkaufswert von etwa 1.070.000 Euro habe", berichtet die Landespolizeidirektion NÖ am Montag.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Lkw-Lenker, ein 48-jähriger Serbe, wurde festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsNiederösterreichCannabisHundPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen