Hund mit Drehleiter vom Dach in Wien gerettet

Am Mittwochnachmittag alarmierte eine "Heute"-Leserin die Wiener Polizei, weil sie einen Hund auf einem Dach gegenüber ihrer Wohnung entdeckte.
Als am Mittwoch gegen 17 Uhr der Himmel über Wien sich anfing zu verdunkeln, schaute "Heute"-Leserin Zlata neugierig aus dem Fenster ihrer Wohnung. Plötzlich entdeckte sie auf dem gegenüberliegenden Haus in der Westbahnstraße einen Hund auf dem Dach herumirren. "Ich alarmierte sofort die Polizei, denn der arme Vierbeiner war total erschreckt", so die Augenzeugin.

Nach wenigen Minuten waren die Beamten und die Wiener Berufsfeuerwehr vor Ort. Wie sich herausstellte, war der Hund auf einem Dachvorsprung eines Gründerhauses gefangen. "Wir konnten kein offenes Fenster in der Nähe ausfindig machen, also musste schnell gehandelt werden", so Feuerwehrsprecher Christian Feiler gegenüber "Heute.at".

Gratis Drehleiter-Fahrt

Leserreporterin Zlata zog sich in der Zwischenzeit ihre Schuhe an und eilte mit Leckerlis zu den Florianis hinunter. Mit einer Drehleiter gelangen die Einsatzkräfte anschließend zu dem verängstigten Hund und konnten ihn sicher bergen. "Die Feuerwehrleute hätten sonst Wohnungstüren mit Gewalt öffnen müssen, also hat der Vierbeiner eine gratis Drehleiter-Fahrt bekommen", so Feiler. Letztendlich nahmen ihn die Polizisten mit aufs Revier, wo er sich von den Strapazen erholen konnte. (zdz)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
NeubauLeser-ReporterCommunityHund

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren