Hund Nino biss Achtjährige beim Spielen in den Kopf

Bei einer Rast während einer Wanderung wurde ein achtjähriges Mädchen im burgenländischen Oberschützen am Dienstag von einem Hund, der mit zwei Mädchen unterwegs war, gebissen.
Das Mädchen aus dem Bezirk Oberwart war am Nachmittag mit ihrer Mutter, ihren zwei Geschwistern und zwei weiteren Personen in der Willersdorfer Schlucht wandern. Gegen 18 Uhr legte die Gruppe zwischen dem Fischteich und dem Parkplatz eine Rast ein.

Zwei Mädchen kamen mit einem schwarz-braunen Labradormischling vorbei. Die Achtjährige wollte mit "Nino" kuscheln, der Hund jedoch biss das Kind in den Kopf und in die Schulter. Der Zwischenfall ging glimpflich aus, die Achtjährige konnte nach ärztlicher Versorgung in häusliche Pflege entlassen werden.

Von den beiden Mädchen, die mit dem Hund unterwegs waren, fehlt jede Spur. Die Polizei versucht nun, den Besitzer auszuforschen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen