Hund "Paco" aus Fluss gerettet: Jetzt versinkt er be...

Bild: Daniel Schaler

Ende gut, alles gut: Mischling "Paco hat eine neue Familie in Dürnkrut (Gänserndorf) - vergessen sind die Strapazen aus dem Monat Mai, als ihn Tierhasser in der March ersaufen wollten.

Ende gut, alles gut: Mischling "Paco“ hat eine neue Familie in Dürnkrut (Gänserndorf) – vergessen sind die Strapazen aus dem Monat Mai, als ihn Tierhasser in der March ersaufen wollten.

Um seinen Hals hatte "Paco" ein Stromkabel mit einem Sack voll Steinen – per Zufall hatten Fischer den Rüden entdeckt und ihn von seinen Qualen befreit. Der arme Hund kam ins Tierheim Dechanthof, wurde dort von Mitarbeiterin Birgit L. betreut. Jetzt, acht Wochen später, hat "Paco" ein neues Zuhause, drei Spielgefährten im großen Garten und ein Frauerl sowie Herrchen, die ihn lieben.

"Mein Mann holte mich von der Arbeit ab, sah Paco, da war es um ihn geschehen", erzählt Birgit L. Ehemann Mario L. ergänzt: "Paco passt einfach perfekt zu uns, er ist ein so lieber Hund. Bei einigen Dingen ist er noch unsicher, aber wen wundert das bei der Vorgeschichte."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen