Hund "Sammy" zeigt, wie das Maskentragen funktioniert

Hund Sammy vom Tierheim Krems
Hund Sammy vom Tierheim KremsTierheim Krems
Das Tierheim Krems möchte auf die aktuelle Situation bezüglich Covid-19 aufmerksam machen. Hund "Sammy" zeigt vor, wie es geht.

"Es ist für uns sehr wichtig, vorsichtig und umsichtig zu agieren, um die Versorgung der Tiere in jedem Fall aufrecht erhalten zu können. Da es zu unseren Öffnungszeiten leider oft sehr voll wird, haben wir uns entschlossen, unser Tierheim nur nach vorheriger Terminvereinbarung zu öffnen", heißt es seitens des Tierheims in Krems.

Telefonische Terminvereinbarung

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ersucht das Tierheim Krems um verbindliche Terminvereinbarung. Eine telefonische Terminvereinbarung ist in der Zeit zwischen 09.00 bis 17.00 Uhr unter der Tel.: 0664/4020202 möglich.

Verpflichtender Mund-Nasen-Schutz

Beim Betreten des Gebäudes ist verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. "Bitte achten Sie auf die Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes von einem Meter zu anderen Personen. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln, es stehen Desinfektionsspender zur Verfügung. Bei Krankheitssymptomen bitten wir Sie, zuhause zu bleiben", so die Mitteilung des Tierheims.

Sachspenden gerne erwünscht

Und weiter: "Für Sachspenden sind wir sehr dankbar. Dafür ist eine Box vor dem Eingangstor aufgestellt. Geldspenden können kontaktlos auf unser Spendenkonto bei der Kremser Bank, AT18 2022 8000 0407 9851 getätigt werden."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
TiereCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen