Hund schaltete Herd an und erstickte qualvoll

Bild: Fotolia

Bei einem tragischen Unglück in Linz, ist am Freitag ein Hund ums Leben gekommen. Das Tier hatte einen Herd eingeschaltet, der in der Folge einen darauf abgestellten Kübel in Brand setzte.

Beim Spielen in der Wohnung dürfte der Hund am Schalter des Elektroherdes angekommen sein. Ein Plastikkübel geriet der Behälter in Brand und giftige Dämpfe stiegen in die Luft.

Das Feuer ging von selber aus, die 37-jährige Wohnungsbesitzerin fand allerdings ihren toten Hund.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen