Hund steckte mit Kopf in Zaungitter fest

Bild: Feuerwehr Gumpoldskirchen
Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden die Feuerwehrmitglieder aus Gumpoldskirchen gerufen.

Aufregender Tag für einen herzigen Vierbeiner aus Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling): Der neugierige Hund hatte seinen Kopf beim Schnüffeln durch einen Zaun gesteckt, blieb plötzlich beim Hals im Gitter stecken und konnte sich nicht mehr befreien.

Die Feuerwehr musste anrücken, um der hilflosen Spürnase aus der Patsche zu helfen, mit traurig-verzweifeltem Blick erwartete der Vierbeiner die Florianis. Und die agierten gekonnt: Mit Hilfe des neuen Akku-Kombispreizers und der Säbelsäge konnte der Hund rasch und schonend befreit werden.

Das Tier blieb bei der Aufregung unverletzt.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GumpoldskirchenGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzPro-Hund InitiativeTierrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen