Hund Xerox beim Einkaufen aus dem Auto gestohlen

Entführungsalarm in Krems-Stein: "Unbekannte kurbelten das Fenster runter und entführten meinen kleinen Hund", so Besitzerin Doris Lötsch (55).

Tierischer Krimi um den kleinen „Xerox" am Parkplatz eines Supermarktes in Stein (Krems): „Am Montag war ich kurz einkaufen, stellte das Auto auf einem schattigen Platz ab. Als ich nach zehn Minuten zurückkam, war er weg!", erzählt Doris Lötsch (55).

Sie ist sich sicher: Unbekannte hatten den knapp 2-jährigen Bolonka Zwetna aus der Box ihres Autos gehoben und entführt: „Ich hatte das Seitenfenster geöffnet, die Täter kurbelten das Fenster ganz runter. Es war ein Schock für mich." Die Frau erstattete sofort Anzeige bei der Polizei, informierte auch das Tierheim Krems.

Am Abend gab es dann doch ein Happy End: „Ein junger Mann fand Xerox im Alauntal am Straßenrand und gab ihn bei der Polizei ab. Er hatte ein fremdes Halsband oben, muss den Entführern weggelaufen sein", vermutet Lötsch.

Am Parkplatz war ihr zudem ein weißer Kastenwagen verdächtig vorgekommen, die Nummerntafel gab sie der Polizei. Jetzt ist Frau Lötsch einmal froh, ihren russischen Zarenhund wieder zu haben. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Krems an der DonauGood NewsNiederösterreichTierquälereiPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen