Hündchen wurde im Zug in Klo eingesperrt gefunden

Wer erkennt dieses süße Hündchen?
Wer erkennt dieses süße Hündchen?Bild: Tierschutzverein St. Pölten
In einem Zug von Wien nach Tulln fanden Passagiere am Klo einen zurückgelassenen Yorkshire Terrier. Das Tierheim St. Pölten sucht nun den Besitzer.
Rätselraten um eine süße Hundedame: Kürzlich wurde in einem Zug von Wien nach Tulln auf der Toilette ein einsames Yorkshire Terrier-Weibchen gefunden. Vom Besitzer fehlte jede Spur, das Hündchen war im Klo eingeschlossen.

Das Tierchen ist jetzt beim Tierschutzverein in St. Pölten untergebracht. Dort will man den Fall aufklären. "Uns beschäftigt in erster Linie eines: Hat es ein Mensch übers Herz gebracht und sie rücksichtslos ausgesetzt? Wir wollen, und können es nicht glauben", heißt es aus dem Tierheim.

Der Yorkie erlitt durch die, für einen derartig kleinen Hund doch recht wilde, Zugfahrt einige leichte Verletzungen, aber nichts Tragisches. Wer den Hund kennt oder ihn vermisst, möge sich mit dem St. Pöltner Tierschutzverein in Verbindung setzen.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tulln an der DonauNewsNiederösterreichHaustiere