Hunde griffen an: Joggerin verletzt

Erneut ein schwerer Zwischenfall mit Hunden in Niederösterreich: In Gloggnitz (Bez. Neunkirchen) rissen zwei Rottweiler aus einem Garten aus, attackierten Passanten. Ein Mann konnte sich im letzten Moment in ein Auto retten, eine Joggerin wurde durch Hundebisse schwer verletzt.

Verletzt und völlig verzweifelt meldete sich eine Frau (31) aus Gloggnitz beim Polizei-Notruf: Ich brauche Hilfe, ich bin von Hunden gebissen worden, habe mich in einem Haus verschanzt. Als die Beamten zur genannten Adresse kamen, stand ein Rottweilerrüde noch vor dem Gebäude, in das sich die Frau gerettet hatte. Der Hund ließ die Polizisten aber unbehelligt und sie konnten die verletzte Frau einvernehmen. Diese gab an, beim Joggen von zwei Hunden angefallen und gebissen worden zu sein. Im letzten Moment konnte sie sich in ein Haus retten. Das Opfer wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Wenig später meldete sich ein Mann (51) bei der Polizei. Er war in derselben Gasse ebenfalls von den Hunden angefallen worden. Der Passant wurde nicht verletzt, weil er rechtzeitig ins Auto flüchten konnte. Der Besitzer der Tiere war während der Vorfälle nicht zu Hause. Die Hunde haben sich durch ein Loch im Zaun befreit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen