Hundeflüsterer Martin Rütter im tierischen Rückblick

Bild: VOX

Moderatorin Jana Ina Zarrella, Entertainer Mickie Krause, Sportmoderator Ulli Potofski, Ex-Fußballprofi Aílton sowie Fecht-Weltmeisterin Britta Heidemann - sie alle sind der Einladung des Hundeprofis Martin Rütter gefolgt und schauen mit ihm gemeinsam in einer großen Abendshow am Dienstag, 30. Dezember, ab 20.15 Uhr auf das tierische Jahr 2014 zurück.

Moderatorin Jana Ina Zarrella, Entertainer Mickie Krause, Sportmoderator Ulli Potofski, Ex-Fußballprofi Aílton sowie Fecht-Weltmeisterin Britta Heidemann - sie alle sind der Einladung des gefolgt und schauen mit ihm gemeinsam in einer großen Abendshow am Dienstag, 30. Dezember, ab 20.15 Uhr auf das tierische Jahr 2014 zurück.

Was waren für den Hundeprofi im vergangenen Jahr die bewegendsten, schönsten, skurrilsten, spannendsten und emotionalsten Momente aus dem Tierreich? Was fand der 44-Jährige besonders ärgerlich, unfassbar gut oder auch extrem berührend? Studio-Aktionen sowie Gespräche mit Experten runden die abwechslungsreiche Show ab.

Diese Geschichten sind unter anderem mit dabei:

- So hat es unter anderem die Geschichte eines im Tiefschnee festgesteckten Hirsches in die Sendung geschafft: In Österreich waren im Februar drei Skifahrer mit einer Kamera unterwegs, als sie plötzlich ein Hirschgeweih aus dem Neuschnee ragen sahen. Mit vereinten Kräften und ihren Händen schaufelten die Retter das verängstigte Tier frei - Hilfe in letzter Sekunde: Der Hirsch überlebte. Martin Rütter begrüßt zwei Lebensretter im Studio.

- Ebenfalls zu Gast im Studio ist Tierärztin Jeanette Klemmt, die mit ihrer rollenden Praxis die sozialen Brennpunkte Berlins anfährt. Wenn in Friedrichshain oder am Bahnhof Zoo "HundeDoc"-Sprechstunde ist, behandelt Jeanette die Vierbeiner der Menschen, die auf der Straße leben.

- Auch skurrile Geschichten finden Platz: Als ein Fotograf in Indonesien Schopfaffen ablichtete, schnappte sich ein neugieriges Tier die Kamera und drückte auf den Auslöser. Herauskam ein großartiges "Selfie", das Verwirrung über die Bildrechte an dem tierischen Schnappschuss auslöste.

- "Ripple", ein 18 Monate alter Schäfer-Mastiff-Mischling, hat es heuer ebenfalls in Martin Rütters Herz geschafft: Um ein neues Zuhause für verlassene Tiere zu finden, nimmt Wettermoderator Mike Sobel vom kanadischen Sender "Global" regelmäßig Hunde aus dem Tierheim mit ins Studio. "Ripple" war im Oktober ein besonders stürmischer Vierbeiner, der es Sobel schwer gemacht hat, den Wetterbericht vorzutragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen