Hundehasser legte Giftköder in Wien aus

Bild: Fotolia

Ein Unbekannter legte bei einer Wohnhausanlage in Wien-Meidling mehrere Giftköder aus - er wurde dabei ertappt und konnte flüchten, allerdings liegen möglicherweise noch vergiftete Kaustangen in der Umgebung.

Wie die Tierfreunde Österreich warnen, wurde eine Person am Freitag beobachtet, wie sie bei dem Wohnhäusern in der Sagedergasse 7-11 "unappetitlich aussehende Kaustangen" in Gebüschen verteilte. Als dieser Hundehasser bemerkte, dass er beobachtet wird, ergriff er die Flucht.

Zwar wurden mehrere der Köder eingesammelt und entsorgt, allerdings könnten noch weitere unentdeckt geblieben sein. Hundebesitzer sollten daher beim Gassigehen in der Gegend besonders aufpassen und weitere Funde der Polizei melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen