Hundeomi "Phoebe" rettete Wiener das Leben

Klein aber oho! So sieht eine Heldin aus!
Klein aber oho! So sieht eine Heldin aus!©TierQuarTier Wien
So klein können Helden sein! Der 12-jährige Terriermix "Phoebe" rettet seinem Herrchen das Leben, der bewusstlos am Boden lag.

Mitte Februar lief eine kleine und sichtlich nervöse Terrierhündin herrenlos im 23. Wiener Gemeindebezirk Liesing umher. Eine Anrainerin öffnete der betagten Hundedame die Gartentür und verständigte die Tierrettung. Da die 12-jährige Hündin gechippt und auch registriert war, konnte der Besitzer schnell ausfindig gemacht werden, versuchte aber leider vergeblich den Hundehalter telefonisch zu erreichen.

Keiner hob ab...

Da sich die Adresse nur zwei Straßen weiter befand, entschlossen sich die Tierretter zu einem Besuch. Angekommen hörte man zwar das Handy klingeln, doch niemand hob ab. Ein beklemmendes Gefühl machte sich breit und veranlasste die Tierschützer, gemeinsam mit einem Nachbarn das unversperrte Haus zu betreten.

Schlaganfall

Das Herrchen lag regungslos am Boden und war offenbar schwer gestürzt. Die alarmierte Rettung brachte den Mann sofort ins nächste Krankenhaus und stellten fest, dass er wohl bereits vor zwei Tagen einen Schlaganfall erlitten hatte. Die kleine Heldin "Phoebe" wird, solange sich das Herrchen noch im Krankenhaus erholen muss, momentan im TierQuarTier Wien liebevoll umsorgt.

Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky nahm diesen Vorfall zum Anlass für ein Appell an alle Hundebesitzer: „Der Vorfall zeigt, wie wichtig es ist, Tiere nicht nur zu chippen, sondern auch korrekt registrieren zu lassen"! „Unsere Tierrettung ist 24 Stunden, 365 Tage im Jahr für das Wohl der Tiere unterwegs. Nun konnten wir sogar einem Menschen das Leben retten!“ so Thomas Benda, Betriebsleiter des TierQuarTiers Wien und Claudia Hartl, Leiterin der Tierrettung der Stadt Wien, stolz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
TierQuarTier WienWienHundHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen